Club-Veranstaltungen-Intro

Club-Veranstaltungen

Die Events des LUKB Pilatus-Clubs sind dem exklusiven Mitglieder-Kreis vorbehalten.

Pilatus-Club-Veranstaltungen-Big Tab

Club-Veranstaltungen

Veranstaltungsprogramm

Im Veranstaltungsprogramm finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Veranstaltungen des LUKB Pilatus-Clubs.

Fokus Finanzmarkt vom 16. Mai 2019

Mit «Blockchain», «Industrie 4.0» und «Crowdfunding» nehmen wir an dieser Veranstaltung topaktuelle Themen auf, die in aller Munde sind. Drei Experten stellen ihr Spezialgebiet in Impulsreferaten vor und ermöglichen so einen ersten Einblick. Anschliessend moderiert Michael Rauchenstein, Journalist SRF und Moderator Tele1, ein Podiumsgespräch mit den drei Spezialisten. Er versucht dabei Hintergrundinformationen zu den einzelnen Themengebieten zu erhalten und herauszufinden, was die Zukunft in diesen Bereichen bereithält. Anlegerinnen oder Anleger interessiert natürlich insbesondere, was das für ihr Portefeuille bedeuten könnte. Antworten auf offene Fragen erhält man möglicherweise bereits während den Impulsreferaten oder beim Podiumsgespräch. Andernfalls hat man die Möglichkeit, sich mit dem jeweiligen Experten oder mit Ihrem Finanzberater beim Apéro riche auszutauschen.

Programm Fokus Finanzmarkt vom 16.05.2019

Im Kalender speichern

Get-together-Veranstaltungen

Hier steht der anregende Austausch im Vordergrund. Das Programm beinhaltet unter anderem ein Referat einer national bekannten Persönlichkeit aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Sport, Kultur oder Gesellschaft.

Datum Anlass
11.07.2019 Get-together-Veranstaltung
Im Kalender speichern
24.10.2019 Get-together-Veranstaltung
Im Kalender speichern
12.12.2019 Get-together-Veranstaltung
Im Kalender speichern

Finanzmarktspezifische Veranstaltungen

Drei Mal im Jahr geniessen Sie als Club-Mitglied spannende Veranstaltungen bei denen das Thema «Anlagen» im Vordergrund steht.

Datum Anlass
19.09.2019 Fokus Finanzmarkt
Im Kalender speichern

28. März 2019 – Rückblick                

Dominique Gisin, Gewinnerin der Goldmedaille in der Abfahrt an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi.

Für Dominique Gisin war der Schnee von klein auf ihr prägendes Element. Mit eineinhalb Jahren stand sie zum ersten Mal auf den Skiern. 27 Jahre später gewinnt sie an den Olympischen Winterspielen in Sotschi (2014) Gold in der Abfahrt. Rund ein Jahr später beendete sie ihre Profikarriere. Vor einigen Monaten schloss sie ihr Physikstudium an der ETH Zürich mit dem Bachelor erfolgreich ab und begann kurz darauf ihre Tätigkeit als CEO bei der Stiftung Schweizer Sporthilfe. Der Ehrgeiz und die Leidenschaft für das, was sie tut, lässt die Engelbergerin in jeder Lebensphase erfolgreich sein. Trotzdem musste sie, insbesondere vor ihrem Olympiaerfolg, immer wieder lernen, mit Rückschlägen umzugehen. Ende März 2019 erzählte sie uns, wie schwierige Zeiten sie geprägt hatten und sie daraus ihre physische und psychische Stärke festigen konnte.

 

 

31. Januar 2019 – Rückblick                

Das Asset Management der LUKB beschäftigt sich täglich mit den Finanzmärkten der Welt. Der Kreditzyklus, die Entwicklung bei den Unternehmensgewinnen, die Abkehr der Zentralbanken von der expansiven Geldpolitik sowie die Stabilität der Eurozone sind nur einige der Herausforderungen, die im Jahr 2019 die spezielle Aufmerksamkeit von Anlegern erfordern. Wie unsere Spezialisten in einem anspruchsvollen Umfeld mit solchen Herausforderungen umgehen und welche Handlungsempfehlungen sie für Anleger dazu bereithalten, berichtete uns am 31. Januar 2019 Stefan Angele. Er ist Ökonom mit 25 Jahren Erfahrung im Anlagegeschäft und seit rund einem Jahr Leiter des Asset Managements bei der LUKB.

Präsentation Fokus Finanzmarkt vom 31.01.2019

29. November 2018 – Rückblick                

Adolf Ogi, Alt-Bundesrat

Adolf Ogi ist ein charismatischer Zeitgenosse, der – an der letzten Veranstaltung im 2018 – alle in seinen Bann zog.

Seine Reise begann 1942 in Kandersteg. 1964 trat er in den Dienst des Schweizerischen Skiverbandes und wurde dabei insbesondere durch die Schweizer Erfolge an den olympischen Winterspielen in Sapporo der breiten Bevölkerung bekannt.

1979 wurde er als Mitglied der Schweizerischen Volkspartei (SVP) in den Nationalrat gewählt. Von 1987 bis 2000 war er im Bundesrat und war 1993 und 2000 zweimal Bundespräsident. Von 2001 bis 2007 war Adolf Ogi Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen und Sonderberater von UNO Generalsekretär Kofi Annan und Ban Ki-moon für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden.

Adolf Ogi ist in zahlreichen weiteren Funktionen tätig und erhielt im 2012 den Swiss Award für sein Lebenswerk.

   

25. Oktober 2018 – Rückblick                

Marc Hauser, Weltrekordhalter im horizontalen Freifall

Auf das reine Glück konnte sich Marc Hauser nie verlassen. Viel mehr sind klare Ziele, starker Wille und volle Konzentration der Schlüssel zu seinem Erfolg.
 
Stellen Sie sich vor, Sie springen aus 4'000 Metern Höhe aus einem Flugzeug und erreichen dabei eine Vorwärtsgeschwindigkeit von über 300 km/h. Und wissen Sie, wie es sich anfühlt, im Jetstream zu fliegen – ganz ohne Flügel? Marc Hauser erzählte uns diese Erfahrung unterhaltsam und mit einer guten Prise Humor.

Der Berner ist Weltrekordhalter im horizontalen Freifall und erster Jetstream-Springer. Er ist überzeugt, dass Glückssuche keine Glückssache ist, sondern viel mehr eine Herausforderung, schlummerndes Potenzial in den Menschen zu wecken. Wie er – trotz seiner Höhenangst – zum Pionier im Bereich Höhenwind-Energie werden konnte und was die Leidenschaft in ihm entfachte, erzählte er uns in seinem packenden Referat – Überraschungen und Inspirationen waren inklusive.

20. September 2018 – Rückblick                

Arno Endres, Leiter Finanzanalyse LUKB, präsentierte zu Beginn der Veranstaltung die aktuelle Anlagepolitik der LUKB. Er ging dabei insbesondere auf Konjunktur- und Markteinschätzungen ein.

Die LUKB emittiert seit dem Spätsommer 2018 strukturierte Anlageprodukte auf der Basis einer überdurchschnittlichen Bonität – und mit typisch luzernerischem Flair: vertrauenswürdig und mit einem hohen Mass an Kunden- und Produktverständnis. Claudio Topatigh ist Leiter des Spezialistenteams und zusammen mit seinen Mitarbeitenden für den Verkauf und den Handel der strukturierten Produkte verantwortlich. An diesem Abend zeigte er uns die Wirkungsweise von strukturierten Produkten auf. Zusätzlich ging er auf die Besonderheiten der strukturierten Anlagelösungen der LUKB ein.

Präsentation Anlagepolitik & Spezialthema «Strukturierte Produkte»

14. Juni 2018 – Rückblick                

Am 14. Juni haben wir Raphael Gübelin, seit 2011 Präsident des Familienunternehmens Gübelin, in unserem Club-Haus empfangen. Er führt das 160-jährige Unternehmen in sechster Generation, lässt sich aber nicht von der Tradition bremsen. Zum Beispiel hat Gübelin 2017 als erster Schweizer Anbieter im Luxusgüterbereich E-Commerce lanciert. Raphael Gübelin hat uns das Haus Gübelin vorgestellt und ging auf die Herausforderungen ein, denen sein Unternehmen im aktuellen Marktumfeld begegnet. Er erzählte uns zudem, wie sich die Handwerkskunst von Gübelin – die innere und äussere Schönheit erlesener Edelsteine und Uhren – über die Jahre verändert und weiterentwickelt hat.

Im zweiten Teil der Veranstaltung griff Reto Lötscher, Stv. Leiter Finanzanalyse LUKB, das Thema Luxusmarken aus der Sicht eines Finanzspezialisten auf. Dabei ging er unter anderem auf die Besonderheiten, die Nachfrage und die Marktaussichten des Luxussegments ein. Anschliessend zeigte Philipp Brenneisen, Fondsmanager LUKB Expert Fondsleitung AG, spezifische Einzeltitel aus der Luxusgüter-Branche auf.

Spezialveranstaltung Anlagen 14.06.2018


   

   

3. Mai 2018 – Rückblick                

   

   

Unser Jahresmotto heisst «Glück oder der richtige Moment». Dieses prägt auch das Geschäft der zwei Gäste, die uns am 3. Mai besuchten: den «Käsepapst» Rolf Beeler und den «Gaucho» Myron Bingham.

Rolf Beeler hat sich über Jahrzehnte für Schweizer Rohmilchkäse engagiert und den Wandel des Schweizer Käsemarktes hin zu Qualität und Spezialitäten mitgeprägt. Er pflegt und reift seine Käse bis zum richtigen Moment und bringt so vollkommenes Glück auf den Tisch. Die Käse seiner Sélection Rolf Beeler verkaufen sich in Feinkostabteilungen rund um die Welt und natürlich auf dem Luzerner Wochenmarkt. Folgende Käsesorten konnten die Gäste während der Veranstaltung degustieren:

  • Cru de Jura
  • Rottaler
  • Stanser Schaf
  • Greina Alpläse
  • Alp Dräckloch Muotathal
  • Alp Sbrinz (4 jährig)

Vom Schweizer Käse zum argentinischen Rindfleisch. Myron Bingham hat lange vor dem Trend zur Fleischveredelung damit begonnen, bestes, gut gereiftes Rindfleisch aus Argentinien in die Schweiz zu importieren. Für den Vertrieb setzte Bingham als Pionier mit gaucho.ch auf das Internet. Heute sind die edlen Stücke auch in seinem Laden und im eigenen Restaurant in Zürich erhältlich. Mit seinem Catering bringt er argentinische Lebensfreude an Events aller Art, so auch im Rahmen des LUKB Pilatus-Clubs.

22. März 2018 – Rückblick                

   

Arno Endres, Leiter Finanzanalyse, präsentierte zu Beginn der Veranstaltung die aktuelle Anlagepolitik der LUKB. Er ging dabei auf aktuelle Konjunktur- und Markteinschätzungen ein und lieferte Hintergrundinformationen zu ausgewählten Einzeltiteln.

Der Gastgeber des Abends, Daniel Salzmann, leitete in den zweiten Teil der Veranstaltung über. Reto Lötscher, Stv. Leiter Finanzanalyse, Ardian Gjeloshi, Mitgründer und VR-Präsident Crowdhouse AG, und Jörg Eugster, Internet-Unternehmer, präsentierten in der Reihenfolge in achtminütigen Impulsreferaten ihre Fachgebiete «Kryptowährungen», «Crowdinvesting» und «Artificial Intelligence». Anschliessend fand ein Podiumsgespräch mit den Experten zum Thema «Anlagepotenzial von digitalen Entwicklungen» statt, in welchem kontroverse Diskussionen Platz fanden. Durch den Abend und das Podiumsgespräch führte Michael Rauchenstein. Er ist freier Mitarbeiter beim SRF Berlin und Tele 1.

Präsentation Anlagepolitik 22.03.2018

Präsentation Kryptowährungen 22.03.2018

Präsentation Crowdinvesting 22.03.2018

Präsentation Artificial Intelligence 22.03.2018

1. Februar 2018 – Rückblick                

Dr. Matthias Frehner, Direktor Sammlungen Kunstmuseum Bern/Zentrum Paul Klee


Zu Beginn der Veranstaltung führte die Club-Managerin Stephanie Gerber zusammen mit dem Gastgeber des LUKB Pilatus-Clubs, Leo Grüter, die Auslosung der Gewinner der Weihnachtskarten-Aktion durch. Viele Club-Mitglieder gaben vorgängig eine gemeinnützige Organisation an, die mit einer Spende über 1'000 Franken berücksichtigt werden sollte. Die drei Gewinner waren: 

Dr. Matthias Frehner trat anschliessend als Gastreferent auf. Er ist Direktor der Sammlungen des Kunstmuseums Bern sowie des Zentrums Paul Klee und gilt als Experte für Raubkunst. Er nahm mit der gegenwärtigen Ausstellung «Bestandsaufnahme Gurlitt» im Kunstmuseum Bern die Affäre Gurlitt auf und liess die Gäste hinter die Kulissen blicken.

«Affäre Gurlitt» von Matthias Frehner