Lastschriftverfahren-Intro

Lastschriftverfahren (LSV) für Unternehmen

Fristgerechte und effiziente Abwicklung von Forderungen

Das Lastschriftverfahren eignet sich sowohl für Zahlungspflichtige wie auch für Zahlungsempfänger bei der Automatisierung von wiederkehrenden Zahlungen.

Lastschriftverfahren-Tab

Ihre Vorteile

Das Lastschriftverfahren LSV+/BDD eignet sich für wiederkehrende Rechnungen. Beim LSV+ haben Sie ein 30-tägiges Widerspruchsrecht, falls Ihnen zu viel belastet worden sein sollte.

Weniger Arbeitsschritte

Sie sparen Zeit und Geld, weil Sie keine Zahlungsaufträge mehr erfassen müssen.

Effiziente Abwicklung

Der Rechnungsempfänger kann den fälligen Betrag direkt von Ihrem Konto abbuchen, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.

Sichere Methode

Bei ungerechtfertigen Belastungen mit LSV+ kümmert sich die LUKB darum, dass Sie Ihr Geld wieder erhalten.

Details zu Lastschriftverfahren für Zahlungspflichtige

Konditionen                

Einrichtung von LSV+/BDD Kostenlos
Dienstleistungspreise Gemäss der gültigen Dienstleistungspreise für Gewerbe und Firmenkunden

Voraussetzungen                

  • Geschäftskonto bei der LUKB.
  • Belastungsermächtigung des Rechnungsstellers.
  • Die Zahlung wird nur bei genügender Kontodeckung ausgeführt.

Ihre Vorteile

Nach einer einmaligen Vereinbarung mit dem Zahlungspflichtigen können Sie alle künftigen Forderungen unabhängig von deren Höhe automatisch einziehen.

Kostenoptimierung

Sie sparen Kosten, da Portokosten und Bareinzahlungsgebühren entfallen.

Termingerechte Zahlungen

Zahlungseingänge erfolgen termingerecht gemäss Ihrem Belastungsauftrag.

Keine Teilzahlungen

Sie erhalten keine Teilzahlungen, sondern immer den vollen Rechnungsbetrag (sofern das belastete Konto über eine entsprechende Deckung verfügt).

Details zum Lastschriftverfahren für Zahlungsempfänger

Konditionen                

Abwicklung der Direktbelastung Kostenlos

Voraussetzungen                

  • LSV+/BDD- fähige Verarbeitungssoftware (Debitorensoftware) für das Erstellen der Einzugsdateien (TA875 oder pain.008) sowie die Verarbeitung der Gutschriftsdateien (Offenpostenbuchhaltung)
  • Direct EBICS oder Direct EBICS Port, falls Sie die Einzugsdateien bei der LUKB einreichen möchten.
  • E-Banking oder Direct EBICS/Direct EBICS Port für die Zustellung der BESR Gutschriftsdateien.
  • SIX PayNet Zugang, falls Sie die Einzugsdateien bei der SIX einreichen.
  • Ein Geschäftskonto bei der LUKB
  • Teilnahmebedingungen LSV+/BDD der LUKB
  • BESR-Identifikation (bei der LUKB zu beantragen)
  • Belastungsermächtigung des jeweiligen Zahlungspflichtigen
  • Der Kunde (Zahlungspflichtiger) benötigt ein Konto bei einer Bank in der Schweiz (LSV+/BDD Einzüge zu Lasten eines Postkontos sind nicht möglich).

Zu beachten                

  • Bei fehlendem Kontoguthaben bzw. Kreditlimite des Debitors ist dessen Bank berechtigt, das Lastschriftverfahren nicht auszuführen.
  • Rücklastschriften aufgrund von Kundenwiderspruch sind bei LSV+ möglich.

Unterlagen zum Herunterladen

Section Separator

Section Separator