LSV+ für Zahlungsempfänger

Für regelmässig wiederkehrende Forderungen. Nach einer einmaligen Vereinbarung mit dem Zahlungspflichtigen können Sie alle künftigen Forderungen einziehen.

Produktübersicht

Ihre Vorteile

  • Das Cash-Management und Mahnwesen wird optimiert.
  • Zahlungseingänge erfolgen termingerecht gemäss Ihrem Belastungsauftrag.
  • Sie erhalten keine Teilzahlungen, sondern immer den vollen Rechnungsbetrag.
  • Auf den umständlichen Versand von Rechnungen und Einzahlungsscheinen können Sie verzichten.
  • Sie sparen Kosten, da Portokosten und Bareinzahlungsgebühren entfallen.

Unsere Leistungen

  • Stellen Sie uns die Einzugsdatei über Direct EBICS oder Direct EBICS Port zu und wir ziehen für Sie die Lastschriften ein. Alternativ können Sie die Einzugsdatei auch bei SIX PayNet einliefern.
  • Die Gutschriftsdatei ist über E-Banking oder Direct EBICS abrufbar und mit Ihrer Debitorensoftware abgleichbar.
  • Ein Kundenberater der LUKB begleitet und unterstützt Sie bei der Einführung von LSV+ in Ihrem Unternehmen.

Voraussetzungen

  • Ein Geschäftskonto bei der LUKB
  • LSV+/BDD- fähige Verarbeitungssoftware (Debitorensoftware) für das Erstellen der Einzugsdateien sowie die Verarbeitung der Gutschriftsdateien (Offenpostenbuchhaltung)
  • Internetverbindung für die elektronische Datenübermittlung
  • Direct EBICS oder Direct EBICS Port, falls Sie die Einzugsdateien bei der LUKB einreichen möchten.
  • E-Banking oder Direct EBICS/Direct EBICS Port (Zustellung der BESR Gutschriftsdateien)
  • SIX PayNet Zugang, falls Sie die Einzugsdateien bei der SIX einreichen.
  • Teilnahmebedingungen LSV+/BDD der LUKB
  • BESR-Identifikation (bei der LUKB zu beantragen)
  • Belastungsermächtigung des jeweiligen Zahlungspflichtigen
  • Der Kunde (Zahlungspflichtiger) benötigt ein Konto bei einer Bank in der Schweiz (LSV+/BDD Einzüge zu lasten eines Postkontos sind nicht möglich)

Konditionen

Der Einzug von Lastschriften über die LUKB ist kostenlos. 

Risiken

  • Bei fehlendem Kontoguthaben bzw. Kreditlimite des Debitoren ist dessen Bank berechtigt, das Lastschriftverfahren nicht auszuführen.
  • Rücklastschriften aufgrund von Kundenwiderspruch sind bei LSV+ möglich.

Übrigens

LSV+/BDD führt die Belastungen automatisch aus und berücksichtigt - im Gegensatz zum Dauerauftrag - auch Betragsänderungen.