1. Zahlung auf Forderungen im Insolvenzverfahren

Dienstag, 14. Mai 2013

Lehman Brothers: Erste Abschlagszahlung auf Forderungen im Insolvenzverfahren von Lehman Brothers Treasury Co. B.V., Amsterdam und Lehman Brothers Securities N.V., Curaçao

Am 15. September 2008 ging Lehman Brothers Holdings Inc. (LBHI), das Mutterhaus der Lehman Brothers Gruppe in die Insolvenz. In der Folge meldeten weltweit nahezu sämtliche Tochtergesellschaften von Lehman Brothers Holdings Inc. ebenfalls Konkurs an. Lehman Brothers Holdings Inc. hatte Forderungen aus strukturierten Produkten garantiert, die von einzelnen Lehman Brothers Tochtergesellschaften, insbesondere Lehman Brothers Treasury B.V., Amsterdam (LBT) und Lehman Brothers Securities N.V., Curaçao (LBS), herausgegeben worden waren.

In der Folge klagten die Tochtergesellschaften LBT und LBS ihre Garantieforderungen beim Mutterhaus LBHI ein. Die LBT und die LBS haben sämtliche drei bisherigen Abschlagszahlungen von der LBHI erhalten. Nach Veröffentlichung der Insolvenzpläne durch den niederländischen resp. durch den Konkursverwalter von Curaçao wurden diese durch eine überwiegende Mehrheit der Anleger/Gläubiger und durch die zuständigen Gerichte von Amsterdam und Curaçao gebilligt, womit die Insolvenzpläne nun gültig wurden. Diese Voraussetzung ermöglicht nun eine erste Abschlagszahlung durch die LBT und die LBS wie folgt:

LBT

Die Abschlagszahlung beläuft sich auf rund 12.7%. Sie berechnet sich auf den von den Konkursverwaltern anerkannten Forderungen in US-Dollars(Achtung: Die anerkannten Forderungen entsprechen nicht dem Nominalbetrag im Depot der Kunden. Es sind zudem Abweichungen aus Währungsdifferenzen möglich.).
    

LBS

Die Abschlagszahlung beläuft sich auf rund 11.4 %. Sie berechnet sich auf den von den Konkursverwaltern anerkannten Forderungen in US-Dollars (Achtung: Die anerkannten Forderungen entsprechen nicht dem Nominalbetrag im Depot der Kunden. Es sind zudem Abweichungen aus Währungsdifferenzen möglich.).

Kunden mit Lehman -Papieren werden also auch in Zukunft allfällige weitere Abschlagszahlungen von LBHI, LBT, resp. LBS erhalten. Die verschiedenen internationalen Insolvenzverfahren von Gesellschaften der Lehman Brothers Gruppe laufen weiter. Zu welchem Zeitpunkt welche weiteren Abschlagszahlungen zu erwarten sind, kann derzeit nicht gesagt werden.

Informationen über die einzelnen anerkannten Forderungen sowie über den Stand des Verfahrens in englischer Sprache sind unter folgenden Links zu finden:

Lehman Brothers Holdings Inc.:
www.lehman-docket.com

Lehman Brothers Treasury B.V.:
www.lehmanbrotherstreasury.com

Lehman Brothers Securities N.V.:
www.ekvandoorne.com/bankruptcy-lehman-brothers-securities/38-general-information

Die Verbuchung der Abschlagszahlungen der LBT und der LBS auf den Kunden-Konten erfolgt im Monat Mai 2013.

Hinweis

Die nachfolgenden Informationen betreffen ausschliesslich die darin bezeichneten Lehman Brothers Gesellschaften. Die Informationen stützen sich auf öffentlich zugängliche Informationen, erfolgen ohne Anspruch auf Vollständigkeit und können jederzeit ändern. Die LUKB übernimmt keine Gewähr dafür. Einzig massgebend sind die offiziellen Bekanntmachungen der für die einzelnen Lehman Brothers Gesellschaften zuständigen Nachlassbehörden in der jeweiligen Amtssprache.