Wechsel der Prüfgesellschaft der LUKB

Freitag, 19. August 2011

Im Sinne einer guten Corporate Governance überprüft die Luzerner Kantonalbank AG periodisch die Vergabe des aktienrechtlichen und aufsichtsrechtlichen Prüfmandats.

Nach einer breiten Ausschreibung und der daran anschliessenden Evaluation im Frühjahr/Sommer 2011 hat der Verwaltungsrat der LUKB beschlossen, das Mandat der aufsichtsrechtlichen Prüfung per 1. Januar 2012 neu an PricewaterhouseCoopers (PwC) zu vergeben. Dieser Entscheid erfolgt vorbehältlich der Zustimmung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA), die bis Ende Oktober 2011 erwartet wird.

An der nächsten Generalversammlung der LUKB, die am 23. Mai 2012 in Luzern stattfindet, wird der Verwaltungsrat den Aktionären beantragen, PwC auch als aktienrechtliche Revisionsstelle und als Konzernprüferin zu wählen. Ziel ist es, dass PwC ab 2012 ebenfalls die Tochtergesellschaften der LUKB sowie die LUKB Expert-Fonds prüfen wird.

Die Prüfgesellschaft Ernst & Young hat die LUKB seit 1983 erfolgreich begleitet. Die LUKB dankt Ernst & Young bereits heute für die jederzeit konstruktive Zusammenarbeit.