Wechsel im Verwaltungsrat der LUKB

Freitag, 13. März 2015

Reto Sieber, Mitglied des Verwaltungsrates der LUKB seit 2011, stellt sich an der Generalversammlung vom 20. Mai 2015 nicht mehr zur Wiederwahl. Der Verwaltungsrat schlägt an der GV die Neuwahl von Prof. Dr. Andreas Dietrich vor. Die übrigen sechs Mitglieder des Verwaltungsrates sowie der VR-Präsident Mark Bachmann stellen sich zur Wiederwahl für die statutarische Amtsperiode von einem Jahr.

Der Unternehmer Reto Sieber (lic. oec. HSG, Jahrgang 1953, Luzern) wurde an der Generalversammlung 2011 in den Verwaltungsrat der LUKB gewählt. Reto Sieber möchte kürzer treten und sich neben seiner Tätigkeit als VR-Präsident des Familienunternehmens SIGA Holding AG (Ruswil) auf die Gestaltung der Unternehmerschule an der neuen Wirtschaftsfakultät der Universität Luzern konzentrieren.

Foto von Dr. Andreas Dietrich

Der Verwaltungsrat der LUKB beantragt an der kommenden GV die Neuwahl von Andreas Dietrich (Jahrgang 1976). Andreas Dietrich hat an der Universität St. Gallen (HSG) Betriebswirtschaft mit Vertiefung Bankwirtschaft studiert und im Jahr 2001 abgeschlossen. Nach Tätigkeiten in der Unternehmensberatung und im Bildungsbereich sowie einem Forschungsaufenthalt in Chicago (USA) hat er im Jahr 2008 an der HSG im Fach «Banking and Corporate Finance» promoviert (Dr. oec. HSG). Er arbeitet seither als Professor für Banking und Finance und als Leiter des Kompetenzzentrums «Financial Services Management» am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Andreas Dietrich ist in Bülach aufgewachsen und wohnt heute in Thalwil.

Die übrigen sechs Mitglieder des LUKB-Verwaltungsrates sowie der VR-Präsident Mark Bachmann stellen sich zur Wiederwahl. Damit wird der Verwaltungsrat der LUKB nach der Generalversammlung 2015 wie bisher aus acht Personen bestehen. Laut Statuten sind sieben bis neun Mitglieder vorgesehen.

Die Neuwahl von Andreas Dietrich erfolgt auch mit Blick auf die mittelfristige Zusammensetzung des LUKB-Verwaltungsrates. Die Statuten schreiben unter anderem eine Amtszeitbeschränkung von 15 Jahren vor. Dies führt dazu, dass der bisherige VR-Vizepräsident Prof. Dr. Christoph Lengwiler, der 2001 in den Verwaltungsrat gewählt wurde und ebenfalls am IFZ der Hochschule Luzern – Wirtschaft tätig ist, nur noch für ein Jahr bis zur GV 2016 zur Verfügung steht.