Traktandenliste der GV vom 23. Mai 2012

Dienstag, 24. April 2012

Dividende von 11 Franken | Rücktritt von Franz Mattmann aus dem Verwaltungsrat | Wahl von PricewaterhouseCoopers Luzern als aktienrechtliche Revisionsstelle

Der Verwaltungsrat der Luzerner Kantonalbank AG beantragt der Generalversammlung vom 23. Mai 2012 eine Dividende von 11 Franken brutto pro Namenaktie. Die Aktien werden gemäss Planung ab dem 29. Mai 2012 Ex-Dividende gehandelt. Die Ausschüttung an die Aktionäre von netto 7.15 Franken pro Aktie (11.00 Franken abzüglich 35 % Verrechnungssteuer) ist für den 1. Juni 2012 vorgesehen.

An der Generalversammlung wird Franz Mattmann, Rechtsanwalt aus Ebikon, nach 15-jähriger Tätigkeit aus dem Verwaltungsrat der LUKB zurücktreten. Alle anderen Mitglieder des Verwaltungsrates und der Präsident Mark Bachmann stellen sich zur Wiederwahl für eine Amtsdauer von je einem Jahr.

Die Wahl eines neuen Mitgliedes in den Verwaltungsrat als Ersatz von Franz Mattmann ist zurzeit nicht vorgesehen. Damit verkleinert sich der LUKB-Verwaltungsrat wieder von neun auf acht Mitglieder. Gemäss Statuten muss das Aufsichtsgremium der LUKB aus sieben bis neun Mitgliedern bestehen.

Wie bereits am 19. August 2011 angekündigt, wird der Verwaltungsrat den Aktionären beantragen, PricewaterhouseCoopers AG, Luzern, als aktienrechtliche Revisionsstelle für die Amtsdauer von einem Jahr zu wählen.

Die Einladung zur diesjährigen Generalversammlung der Luzerner Kantonalbank wurde am 23. April 2012 an die im Aktienregister der LUKB eingetragenen Personen versandt. Stimmberechtigt sind die am 8. Mai 2012, 17.00 Uhr, im Aktienregister eingetragenen Aktionärinnen und Aktionäre.

Einladung Generalversammlung der LUKB vom 23. Mai 2012