Generalversammlung vom 14. Mai 2014

Mittwoch, 14. Mai 2014

Dividende von 11 Franken pro Aktie | Martha Scheiber neu in den Verwaltungsrat gewählt | Zustimmung zu allen Anträgen

Die Generalversammlung (GV) der LUKB war auch in diesem Jahr ein Grossanlass: Rund 4'100 Aktionärinnen und Aktionäre nahmen teil und hiessen alle Anträge des Verwaltungsrates (VR) gut. Sie bestätigten alle zur Wiederwahl angetretenen Verwaltungsratsmitglieder und wählten neu Martha Scheiber in das Gremium. Zudem stimmten sie der Dividende von 11.00 Franken brutto pro Namenaktie sowie mehreren Statutenanpassungen zu.

Verwaltungsratspräsident Mark Bachmann leitete souverän die Generalversammlung und hob erfreut hervor, dass die LUKB gut auf Kurs sei: «Das solide Geschäftsmodell der LUKB hat sich auch 2013 bewährt. Wir haben die verschiedenen Herausforderungen erfolgreich gemeistert und ein sehr gutes Ergebnis erzielt.» Die Aktionärinnen und Aktionäre der LUKB zeigten sich zufrieden mit ihrer Bank und stimmten allen Anträgen des Verwaltungsrates mit grosser Mehrheit zu.

So genehmigten sie unter anderem die Dividende von 11 Franken brutto pro Namenaktie (Vorjahr: Ausschüttung von 11 Franken). Ab dem 19. Mai 2014 werden die LUKB-Aktien Ex-Dividende gehandelt. Die Gutschrift der Dividende ist für den 22. Mai 2014 vorgesehen. Mit einer Ausschüttungsquote (Payout Ratio) von 51.6% bewegt sich die LUKB im Rahmen ihrer langfristigen Zielvorgabe, rund 50% des Gewinns an ihre Aktionärinnen und Aktionäre auszuschütten.

Kanton Luzern erhält gegen 70 Millionen Franken von der LUKB

Der Kanton Luzern profitiert wiederum stark vom Erfolg der LUKB. Mit der Dividende (57.5 Millionen Franken), der Abgeltung der Staatsgarantie (6 Millionen Franken) sowie den Kantonssteuern (5.5 Millionen Franken) erhält der Hauptaktionär erneut gegen 70 Millionen Franken von der LUKB. Hinzu kommen die Gemeindesteuern von knapp 8 Millionen Franken sowie das Steuersubstrat, das durch die meist im Kanton Luzern wohnhaften LUKB-Mitarbeitenden generiert wird.

Martha Scheiber neu im Verwaltungsrat

Bei den jährlich durchgeführten Verwaltungsratswahlen bestätigte die GV mit sehr guten Ergebnissen den bisherigen Verwaltungsratspräsident Mark Bachmann sowie die sechs zur Wiederwahl angetretenen Verwaltungsratsmitglieder (Josef Felder, Adrian Gut, Christoph Lengwiler, Max Pfister, Doris Russi Schurter und Reto Sieber). Neu in den Verwaltungsrat wählte die Generalversammlung Martha Scheiber, die über langjährige Berufserfahrung in der Bankbranche verfügt. Sie ist zurzeit als Mitglied der Geschäftsleitung der PAX Versicherungen in Basel tätig und hat an der ETH Zürich (dipl. natw. ETH) sowie an der Universität St. Gallen (Dr. oec. HSG) studiert. Sie ersetzt Elvira Bieri, die seit 2001 im Verwaltungsrat der LUKB war und sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hat. Gemäss Statuten muss das Aufsichtsgremium der LUKB aus sieben bis neun Mitgliedern bestehen.

Rasche Umsetzung der Minder-Initiative

Um die «Verordnung gegen übermässige Vergütungen» («VegüV») rasch umsetzen zu können, revidierte die LUKB die Statuten im Sinne der Minder-Initiative. Die Aktionärinnen und Aktionäre hiessen die entsprechenden Statutenanpassungen gut.

Als unabhängigen Stimmrechtsvertreter für die Amtsdauer von einem Jahr (bis zum Abschluss der GV 2015) wählten die Aktionärinnen und Aktionäre Dr. iur. Markus Kaufmann.

Dank an die Mitarbeitenden

Daniel Salzmann, CEO a.i. der LUKB, präsentierte einige der erfreulichen Kennzahlen des Geschäftsjahres 2013. Er betonte, dass die LUKB ein solches Ergebnis nur erzielen konnte, da sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich dafür einsetzen, den Kundinnen und Kunden einen optimalen Service zu bieten. «Ich danke all unseren Mitarbeitenden für ihren grossen Einsatz. Sie tragen wesentlich zum Erfolg der LUKB bei», sagte Daniel Salzmann.

Die nächste Generalversammlung der LUKB findet am Mittwoch, 20. Mai 2015 wiederum in der Messe Luzern statt.