E-Rechnung wird eBill

Bis Ende 2019 wechseln alle Banken auf eBill. Mit dem Wechsel erfolgt automatisch die Umstellung von E-Rechnung auf eBill. Die LUKB stellt per Mitte November 2018 auf das neue eBill-Kundenportal um.

Das müssen Sie wissen

Was ändert

Neues eBill-Portal

Die heutige E-Rechnung wird durch eBill abgelöst. Dabei werden in Zukunft die eBill auf einem externen eBill-Portal verwaltet. Das neue Kundenportal ist eine Dienstleistung der SIX Paynet AG. Die Infrastruktur für die Abwicklung von eBill betreibt SIX Paynet AG im Auftrag der Schweizer Banken.

E-Rechnung für eine Woche ausser Betrieb

Für die Umstellung der E-Rechnung auf eBill wird die Funktion E-Rechnung ab 15.11.2018 deaktiviert. Das neue eBill-Kundenportal wird voraussichtlich per 21.11.2018 für die Kunden aktiviert.

eBill Registrierung

Kunden mit bestehenden E-Rechnungen müssen sich im eBill-Portal neu registrieren um weiter elektronische Rechnungen zu empfangen. Bei der eBill Registrierung ist eine E-Mail Adresse zu erfassen. Diese dient zur Identifikation auf dem eBill-Portal. 

Pendente Zahlungen

Zahlungsaufträge, die bereits freigegeben wurden, sind von der Umstellung nicht betroffen und werden normal ausgeführt.

Was zu tun ist

Dauerfreigabe neu erfassen

Die heute definierten Dauerfreigabe-Regeln werden bei der Umstellung nicht übernommen. Kunden müssen bei sämtlichen Rechnungsstellern im neuen eBill Kundenportal die Dauerfreigabe-Regeln neu erfassen. 

Ein E-Banking-Vertrag pro Rechnungsempfänger

Die Verwaltung von verschiedenen Rechnungsempfänger in unterschiedlichen Postfächern (z.B. private und geschäftliche Rechnungen getrennt) wird im eBill-Portal von SIX noch nicht angeboten. Für die Verwaltung von zusätzlichen Rechnungsempfängern wird ein separater E-Banking-Vertrag benötigt.

Anleitung – Rechnungsteilnehmer auf neuen E-Banking-Vertrag übernehmen

Für die Eröffnung zusätzlicher E-Banking-Verträge ist der E-Banking Helpdesk
(0900 844 206) oder info@lukb.ch zu kontaktieren.

Sofern Sie sich nicht bei uns melden, werden die verschiedenen E-Rechnungsempfänger nach der Umstellung nicht mehr separat aufgeführt. Alle elektronischen Rechnungen werden im neuen eBill-Portal gemeinsam angezeigt.

Einsicht in eBill-Rechnungen nur durch eine Person möglich

Die Verwaltung von eBill bei zwei verschiedenen E-Banking-Verträgen ist mit dem neuen eBill-Portal nicht mehr möglich. Klären Sie ab, von welchem E-Banking-Vertrag Sie in Zukunft die eBill verwalten möchten. Bei den anderen E-Banking-Verträgen ist die
E-Rechnung mit derselben Teilnehmernummer vor der Umstellung, spätestens per 31.10.2018, abzumelden.

Sofern Sie nichts unternehmen, werden die E-Rechnungsteilnehmer, welche nicht auf Ihren Namen lauten, im E-Banking getrennt und beim Rechnungssteller abgemeldet.

Downloads & Links