Naturgefahren: Ist Ihr Gebäude gut geschützt?

Guter Schutz lohnt sich! Wer bei Planung, Bau und Unterhalt darauf achtet, dass sein Gebäude geschützt ist, kann oft mit einfachen Massnahmen Schäden vermeiden oder verringern.

Schutz gegen Naturgefahren

Immer häufiger richten Überschwemmung, Hagel, Sturm und andere Naturgefahren zum Teil massive Schäden an. Viele Hauseigentümer und Bauherrschaften unterschätzen Naturgefahren und übersehen drohende Gefährdungen, wenn sie einen Neubau realisieren oder ein bestehendes Gebäude renovieren.

Ursachen für massive Schäden

  • Eigentümer und Bauherrschaften unterschätzen Naturgefahren
  • Gefährdete Lage
  • Schlechte Konstruktion
  • Schadenempflindliche Materialien
  • Baumängel

Guter Schutz ist nicht zwingend mit höheren Kosten verbunden. Wer bei Planung, Bau und Unterhalt darauf achtet, kann Schäden vermeiden oder zumindest verringern. Die Investition lohnt sich auf jeden Fall: Sie sichert die Qualität und den Wert jedes Gebäudes auf lange Sicht. Naturgefahrensicheres Bauen erfordert spezifische Kenntnisse.

Die Dachorganisation für Naturgefahren unterstützt Hauseigentümer, Bauherrschaften, Architekten und Planer dabei, geeignete Vorkehrungen zu treffen. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.schutz-vor-naturgefahren.ch

Die wichtigsten Informationen für Bauherren sowie für Gebäude-Eigentümer sind in folgenden Flyern zusammengefasst:

So gehen Sie als Bauherr vor
Das können Sie als Gebäude-Eigentümer tun

Attraktive Renovations-Hypothek der LUKB

Mit der Renovations-Hypothek können Immobilien-Besitzer profitieren, welche renovieren, erneuern oder umbauen.

  • Zinsersparnis von 0.400% für drei Jahre
  • Vergünstigung gilt für 1. und 2. Hypothek

Renovations-Hypothek

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Finanzierungsfragen oder benötigen Sie Unterstützung? Kontaktieren Sie frühzeitig Ihren Kundenberater und lassen Sie sich beraten und die verschiedenen Möglichkeiten in einem unverbindlichen Kundengespräch aufzeigen.

Persönliche Angaben

Kontakt