2'200 Besucher an der Eigenheim-Messe 2010

Sonntag, 21. März 2010

Erfreuliche Besucherzahlen an der 18. Eigenheim-Messe der Luzerner Kantonalbank.

Die Eigenheim-Messe fand am Freitag/Samstag 19./20. März 2010 in den Messehallen 3 und 4 auf der Luzerner Allmend statt. Insgesamt 38 Architekten, Generalunternehmen, Immobilienfirmen und Betreiber von online-Immobilien-Marktplätzen boten anhand von Modellen, Plänen, Fotos und Prospekten Häuser und Wohnungen im ganzen Kanton Luzern zum Kauf an.

Für Daniel Salzmann, als Mitglied der Geschäftsleitung der LUKB für den Geschäftsbereich Eigenheimfinanzierungen verantwortlich, hat die Eigenheim-Messe einmal mehr ihren wichtigen Stellenwert als Immobilien-Plattform verdeutlicht: «Wer sich für Wohneigentum interessiert, erhält an unserer Eigenheim-Messe einen umfassenden Überblick rund ums Eigenheim. Sei dies durch das breite Angebot an Wohnimmobilien, den kompetenten Beratungen zu Finanzierungsfragen oder auch durch die Vorstellung diverser regionaler Standorte. Interessierte schätzen sehr, dass sie an einer einzigen Veranstaltung viele Informationen erhalten, wofür sie ansonsten unzählige Stellen aufsuchen müssen.»

In diesem Jahr stellten sich acht Luzerner Gemeinden und Regionen vor:
Beromünster, Egolzwil, Grosswangen, Hochdorf, Idee Seetal, Malters, Schlierbach und der Verein Pro Region Willisau Wiggertal. Ebenfalls präsent waren diverse Fachexperten, wie beispielsweise vom Hauseigentümerverband (HEV) Luzern, der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) und ewl energie wasser luzern. Zudem beantworteten Experten von Umwelt und Energie (uwe) Kanton Luzern Fragen über «Energieeffizienz und Gebäudeerneuerung».

Die nächste Eigenheim-Messe findet im März 2011 wiederum auf der Luzerner Allmend statt.