LUKB Expert-Zuwachs auf Erfolgskurs

Freitag, 25. November 2011

Der Strategiefonds LUKB Expert-Zuwachs ist der Gewinner des FeriEuroRating Awards 2012 in der Kategorie "Strategiefonds Global flexibel".

Mit dem LUKB Expert-Zuwachs hat sich die LUKB eigene Fondsleitung gegen rund 100 in der Schweiz zum Vertrieb zugelassene Strategiefonds durchgesetzt und damit die vierte Nomination in Folge mit dem Award gekrönt. Klaus Theiler, Verwaltungsratspräsident der LKB Expert Fondsleitung AG, ist hoch erfreut über den Gewinn des Awards: "Dass es uns gelungen ist, als kleine spezialisierte Fondsanbieterin gegen weltweite äusserst renommierte Konkurrenz zu gewinnen, ist äusserst bemerkenswert und unterstreicht die nachhaltige Qualität unseres Konzepts."

Ausschlaggebend für den Gewinn der begehrten Auszeichnung waren das Rendite/Risiko-Verhältnis des LUKB Expert-Zuwachs sowie die qualitative Leistung der LKB Expert Fondsleitung AG. Der Strategiefonds zeichnete sich dadurch aus, dass er einerseits ein relativ geringes Schwankungsrisiko aufwies und andererseits eine im Quervergleich mit anderen Fonds gute Performance zeigte.

Klaus Theiler und Gregor Zemp, Geschäftsleiter LKB Expert Fondsleitung AG, nahmen im Schloss Bad Homburg bei Frankfurt den begehrten Award entgegen.

An der Verleihung der Feri EuroRating Awards wurden die besten Fonds (zwölf Kategorien) und Gesellschaften (acht Kategorien) aus der Schweiz, Deutschland und Österreich ausgezeichnet. Entsprechend gross war die Medienpräsenz (u.a. n-tv und Financial Times Deutschland). Die vom LUKB Expert-Zuwachs gewonnene Kategorie stellte Christian Michel, Teamleiter Fonds und Zertifikate bei Feri, als "die Königsklasse der Fonds" vor, weil alle Anlageklassen umzusetzen sind.

Die LUKB bietet in Zusammenarbeit mit ihrer Tochtergesellschaft LKB Expert Fondsleitung AG vier Strategiefonds (LUKB Expert-Fonds) an. Jeder Fonds bildet eine Strategie der Anlagepolitik der Luzerner Kantonalbank ab. Die LKB Expert Fondsleitung AG verwaltet acht international diversifizierte Anlagefonds mit einem Fondsvolumen von insgesamt über 2 Milliarden Franken.