Die Crowdhouse AG ebnet den Weg für neue Partnerschaften

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Die Crowdhouse AG bereitet sich für den nächsten Wachstumsschritt vor. Das Zürcher Fintech-Unternehmen führt zurzeit intensiv Gespräche mit verschiedenen strategischen Investoren. Nachdem die LUKB mit ihrer Beteiligung einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau von Crowdhouse AG geleistet hat, hat sie diese nun an bestehende Crowdhouse-Aktionäre verkauft. Damit ist der Weg geebnet für die weiteren Entwicklungsschritte.

Die LUKB hat sich nach dem Start der Plattform im Juni 2016 als Aktionärin an der Crowdhouse AG beteiligt. Damit hat die LUKB einen wesentlichen Beitrag für die schnelle und positive Entwicklung des Startups geleistet. Um den nächsten Schritt in der Unternehmensentwicklung zu unterstützen, verkauft die LUKB ihre Beteiligung an bestehende Aktionäre von Crowdhouse.

Mit einem Transaktionsvolumen von über 600 Millionen Franken, 100 Mitarbeitern und einer jährlichen Wachstumsrate von über 100% gehört die Crowdhouse AG drei Jahre nach Online-Schaltung zu den erfolgreichsten und wichtigsten Protagonisten auf dem Schweizer Immobilienmarkt. Das Unternehmen, das sich der Digitalisierung des Immobilienmarktes verschrieben hat, plant das Aktionariat zu erweitern, um die Digitalisierung und Liquidität des Immobilienmarktes weiter voranzutreiben. Eine strategische Entscheidung, wie Robert Plantak – CEO der Crowdhouse AG – erklärt:

«Der Schweizer Immobilienmarkt ist nach wie vor geprägt von Ineffizienz, Intransparenz und beschränkten Zugängen. Aktuell werden jährlich Immobilienvolumen von rund 30 Milliarden Franken auf konventionelle und analoge Art transferiert. Wir sind davon überzeugt, mit neuen Partnern an unserer Seite unsere Vision eines digitalen Immobilien-Ökosystems weiter vorantreiben zu können und mehr Effizienz, Transparenz und Liquidität zu schaffen.»

Im Zuge der neuen geplanten Partnerschaften soll das Immobilienvolumen auf der Crowdhouse-Plattform weiterhin signifikant zunehmen. Der führende Schweizer Anbieter wird die Partnerschaften nutzen, um neben dem bewährten Miteigentums-Modell weitere Produkte und Dienstleistungen für den Kauf, Verkauf, die Finanzierung, sowie die Investition in Schweizer Immobilien am Markt zu etablieren.

Daniel Salzmann, CEO der Luzerner Kantonalbank AG:
«Wir haben im Bereich der crowdbasierten Investitionsformen sehr wertvolle Erfahrungen sammeln und die Crowdhouse AG in der Aufbauphase unterstützen können. Mit dem Verkauf unserer Beteiligung schaffen wir die Voraussetzungen für weitere Wachstumsschritte von Crowdhouse.»

Robert Plantak, CEO der Crowdhouse AG:
«Wir danken der LUKB für den für beide Seiten befruchtenden Austausch während den letzten zwei wichtigen und von Wachstum geprägten Geschäftsjahren.»

Was ist die Crowdhouse AG?

Die Crowdhouse AG ist mit einem Transaktionsvolumen von über CHF 600 Millionen der unumstrittene Marktführer im Schweizer Segment für Immobilien-Crowdinvesting. Neben dem etablierten Miteigentums-Modell treibt das Zürcher Fintech-Unternehmen die Digitalisierung des Schweizer Immobilienmarkts auf verschiedenen Ebenen massgeblich voran.

Die Crowdhouse AG arbeitet kontinuierlich an der Umsetzung der eigenen Vision eines digitalen Immobilien-Ökosystems, welches alle Segmente im Immobilienbereich umschliesst. Die Plattformen von Crowdhouse vereinfachen den Kauf, den Verkauf und die Finanzierungen von Immobilien und bieten neue innovative Möglichkeiten für private und institutionelle Investoren.

Mit dem eigenen Sekundärmarkt stellt Crowdhouse mit einer Lösung für den Weiterverkauf von Miteigentumsanteilen bereits heute die Liquidität im noch jungen Anlagesegment sicher. Mit dem Produkt «private real estate» bietet das Unternehmen eine digitale Option für den effizienten Alleinkauf von sorgfältig geprüften Rendite- Liegenschaften. Das neueste Produkt wurde Ende November 2018 online gestellt. Es richtet sich an Privatbesitzer und Entwickler von Rendite-Liegenschaften, die ihre Liegenschaften schnell und effizient verkaufen möchten.

Die Crowdhouse AG wurde in der Vergangenheit mehrfach  ausgezeichnet – im Jahr 2017 unter anderem mit dem renommierten Swiss Fintech Award.
 

Weitere Informationen zu Crowdhouse AG