Generalversammlung vom 16. April 2018

Montag, 16. April 2018

Dividendenerhöhung auf 12.00 Franken pro Aktie genehmigt | Doris Russi Schurter als Verwaltungsratspräsidentin bestätigt | Franz Grüter und Markus Hongler neu in den Verwaltungsrat gewählt

Die an der Generalversammlung teilnehmenden 3'946 Aktionärinnen und Aktionäre der LUKB genehmigten alle Anträge. Sie stimmten der Dividendenerhöhung von 50 Rappen auf 12.00 Franken pro Namenaktie zu. Die Generalversammlung bestätigte Doris Russi Schurter als Verwaltungsrats-Präsidentin und die zur Wiederwahl angetretenen Verwaltungsräte für ein weiteres Amtsjahr. Neu in das Aufsichtsgremium der LUKB gewählt wurden Franz Grüter und Markus Hongler.

An der erstmals von Verwaltungsrats-Präsidentin Doris Russi Schurter geleiteten Generalversammlung der Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) folgten die 3'946 anwesenden Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrates. Sie genehmigten den Jahresbericht sowie die Konzern- und Stammhausrechnung und erteilten den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung Décharge. Ebenso billigten die Aktionärinnen und Aktionäre die Gesamtvergütung des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung und stimmten der Verwendung des Bilanzgewinnes zu. Dabei hiessen sie die Dividendenerhöhung um 50 Rappen auf 12.00 Franken pro Namenaktie gut. Die Ausschüttungsquote der LUKB beträgt mit diesem Entscheid 51.3% und liegt damit innerhalb der strategisch avisierten Bandbreite von 50 bis 60%.

Über 76 Millionen Franken für den Kanton Luzern

Von der Gewinnausschüttung der LUKB profitiert auch der Kanton Luzern als Hauptaktionär. Für das Geschäftsjahr 2017 erhielt der Kanton Luzern insgesamt über 76 Millionen Franken. Das sind 3 Millionen Franken mehr als im Vorjahr. Der Betrag setzt sich zusammen aus der Dividende (62.7 Millionen Franken), den Kantonssteuern (6.7 Millionen Franken) sowie der Abgeltung für die Staatsgarantie (7 Millionen Franken). Hinzu kommt die Lohnsumme der LUKB, die zum grössten Teil im Kanton Luzern versteuert wird. Weiter bezahlt die LUKB Gemeinde- und Bundessteuern von total über 25 Millionen Franken.

Wieder- und Neuwahlen im Verwaltungsrat der LUKB

Die Generalversammlung bestätigte alle zur Wiederwahl vorgeschlagenen Verwaltungsratsmitglieder: Für die Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt wurden die Verwaltungsräte Andreas Dietrich, Andreas Emmenegger, Josef Felder, Max Pfister, Stefan Portmann, Doris Russi Schurter und Martha Scheiber. Adrian Gut, Verwaltungsrat seit 2008, hatte sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Neu wählte die Generalversammlung Franz Grüter (Eich LU) und Markus Hongler (Zürich) in den Verwaltungsrat. Zudem bestimmten die Aktionäre die Mitglieder des Personal- und Vergütungsausschusses (Josef Felder, Max Pfister, Doris Russi Schurter), die Revisionsstelle (PricewaterhouseCoopers AG) und den unabhängigen Stimmrechtsvertreter Dr. iur. Markus Kaufmann für eine einjährige Amtsdauer.

Doris Russi würdigte in ihrer Präsidialansprache die Qualitäten der Luzerner Wirtschaft mit ihren «vielen gut aufgestellten KMU-Betrieben» und betonte, dass die wirtschaftliche Verfassung der Region auch für die LUKB enorm wichtig sei. Zum erzielten Resultat 2017 der LUKB («das beste Ergebnis in der Geschichte der Bank») ergänzte sie: «Das Ergebnis liegt über unseren eigenen Erwartungen. Es kommt selten vor, dass man als Firma die Gewinnprognose im Laufe des Geschäftsjahres nach oben korrigieren muss, wie das 2017 bei uns der Fall war.» Doris Russi zeigte sich auch sehr zufrieden mit der Zusammenarbeitskultur bei der LUKB: «Ich darf mit einer sehr kompetenten Geschäftsleitung zusammenarbeiten und bin stolz darauf, dass sich über 1'000 Mitarbeitende mit Feuer und Flamme für die Bank engagieren.»

Ausblick auf das Jahresergebnis 2018

Daniel Salzmann, CEO der LUKB, zeigte in seiner Analyse des Geschäftsjahres auf, dass die Bank im Jahr 2017 einerseits sehr erfolgreich geschäftete und anderseits eine Vielzahl anspruchsvoller Projekte angestossen und umgesetzt habe. In seinem abschliessenden Ausblick bestätigte er die Zielsetzung der Bank, im Jahr 2018 einen Gewinn in der Grössenordnung von 2017, also rund 198 Millionen Franken, zu erzielen: «Wir sind sehr gut gestartet, rechnen aber damit, dass das Ertragswachstum im Laufe des Jahres 2018 leicht abflachen wird.»

Traktanden GV 2018

Generalversammlung 2019

Die nächste Generalversammlung der LUKB findet am Montag, 15. April 2019, wiederum in der Messe Luzern statt.