LUKB begrüsst Eignerstrategie 2017 des Kantons Luzern

Mittwoch, 28. Juni 2017

Die LUKB begrüsst die Eignerstrategie 2017, die der Kanton Luzern als LUKB-Mehrheitsaktionär für die kommenden vier Jahre formuliert hat.

Mit der Eignerstrategie konkretisiert der Kanton Luzern seine im Gesetz vorgesehene Funktion als Hauptaktionär der LUKB. Er überprüft die Eignerstrategie in der Regel in einem Intervall von vier Jahren. Die nun vorliegende Eignerstrategie 2017 bringt in den wesentlichen Punkten gegenüber der Eignerstrategie 2013 keine Änderungen.

«Die Eignerstrategie 2017 schafft für unsere Kunden, unsere rund 36'000 Aktionäre und nicht zuletzt für die Bank und ihre Mitarbeitenden klare Voraussetzungen für die nächsten vier Jahre. Damit sorgt der Kanton Luzern als Hauptaktionär der LUKB für Transparenz und Kontinuität. Das gibt letztlich Sicherheit für alle Beteiligten», so Verwaltungsratspräsidentin Doris Russi Schurter. «Inhaltlich werten wir die Eignerstrategie 2017 als Bestätigung unserer unternehmerischen Ausrichtung und unserer bestehenden Geschäfts- und Vergütungspolitik.»