LUKB gewinnt die «Silberne Feder»

Montag, 19. November 2018

Über die «Silberne Feder» freuen sich: Daniel von Arx, Leiter Kommunikation LUKB, Martina Jenny, Leiterin Branding LUKB, und Roland Eggspühler von a2plus.ch, Redaktor des LUKB-Mitarbeitermagazins «Füürschtei».

Der Schweizerische Verband für interne und integrierte Kommunikation (SVIK) hat die LUKB an seinem jährlichen Rating in der Kategorie «Visuals» mit der «Silbernen Feder» ausgezeichnet.

Der SVIK-Award bezieht sich auf das interne Konzept «Lass die Funken sprühen», mit dem die LUKB im Rahmen ihrer Markenführung die Unternehmenswerte und das innere Feuer der Mitarbeitenden thematisiert. «Die Dramaturgie ist durchdacht und schön in die jeweiligen Umsetzungen, sowohl im Film als auch in den Printmassnahmen, eingebettet», so das Verdikt der Jury.

Das Konzept «Lass die Funken sprühen» besteht unter anderem aus Videos, crossmedial aufbereiteter Begleitung im LUKB-Mitarbeitermagazin «Füürschtei» und einem hochwertigen Anstecker für das Anzugsrevers. Es entstand in enger Zusammenarbeit zwischen der Abteilung Branding und dem Bereich Kommunikation der LUKB. Umgesetzt hat die Videos die Firma ImageBakery aus Zürich.