Sicherheitshinweis: E-Mails mit schädlicher Software (Malware) im Umlauf

Aktuell kursieren E-Mails, die mit Malware (z.B. Viren, Trojaner) infiziert sind. Öffnen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit keine Anhänge unbekannter Absender und beachten Sie die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen.

Wird ein Computer mit Malware infiziert, versuchen die Angreifer an persönliche Daten zu gelangen und Computersysteme inklusive der darauf installierten Software-Programme (z.B. Zahlungs-Software) zu übernehmen.

Um eine Infektion Ihres Rechners zu verhindern, beachten Sie bitte folgende Sicherheitsvorkehrungen:

  • Öffnen Sie E-Mail-Anhänge mit Vorsicht, auch wenn diese von einer Ihnen bekannten Quelle stammt.
  • Vergewissern Sie sich bei Verdacht direkt beim Absender, ob die erhaltene Benachrichtigung tatsächlich von der Ihnen bekannten Person stammt (am besten telefonisch).  
  • Installieren Sie Betriebssystem-Updates (Windows, Mac OX, Linux) immer zeitnah, halten Sie Virenscanner aktuell und aktualisieren Sie Ihre Software regelmässig (z.B. Adobe Reader, Office, etc.). Denken Sie auch an Ihr Mobiltelefon. Insbesondere bei Smartphones (Android, iOS) ist das Einspielen von Sicherheitsupdates unerlässlich.

Weitere Hinweise zum Thema Sicherheit

Aktuelle Informationen zu Maleware (Schadsoftware) finden Sie auch auf der Internetseite der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI

Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI