Wissenswertes zum E-Banking

Hier finden Sie alle Informationen, die Sie zum E-Banking der LUKB wissen müssen. Hilfreiche Funktionen, ein FAQ, Angaben zur E-Banking Schulung sowie Informationen zum Support.

Funktionen

Funktionen und Hinweise zu unserem E-Banking.

Allgemeines

Welche minimalen Browseranforderungen werden empfohlen?

  • Google Chrome: ab Version 50
  • Mozilla Firefox: ab Version 45
  • Internet Explorer: ab Version 11
  • Safari: Version 10.1 mit macOS 10.12.4

Wir empfehlen Ihnen vorzugsweise die Browser «Chrome», «Firefox» oder die aktuellste Version von «Internet Explorer» zu verwenden.

Ist die 0900-Nummer vom E-Banking Helpdesk kostenpflichtig?

Ja, die Telefonnummer von unserem E-Banking Helpdesk (+41 900 844 206) entspricht den regulären Festnetzgebühren. 

Ich bin im Ausland und kann den Helpdesk Electronic Banking nicht erreichen. Welche Telefonnummer kann ich aus dem Ausland wählen?

Für die telefonische Kontaktaufnahme mit dem Helpdesk Electronic Banking aus dem Ausland wählen Sie bitte die Telefonnummer +41 844 822 811.

Wie kann ich meine Einstellungen oder meine Adresse ändern?

Loggen Sie sich dazu über «Login E-Banking» im Kundenportal ein und wählen Sie anschliessend oben rechts, über Ihren Namen, die Funktion «Einstellungen».

Im Register «Persönliche Daten / Wohnsitz» haben Sie weiter die Möglichkeit, Adressänderungen zu erfassen und an die LUKB zu übermitteln.

Login- und Logoutverfahren

Welche Loginverfahren gibt es?

Das Login mittel SMS-Code wird durch das Loginverfahren mittels Key-App abgelöst. Die Information zur Umstellung geschieht tranchenweise und wird jedem Kunden per Post zugestellt.

Wie logge ich mich ins E-Banking ein?

Sie habe zwei Möglichkeiten, sich im E-Banking anzumelden:

  1. Über die blaue Kachel «Anmeldung» auf der Startseite
  2. Über die Funktion «Login E-Banking» in der oberen rechten Ecke oberhalb der Suchfunktion.

Geben Sie anschliessend Ihren Benutzernamen bzw. die Vertragsnummer sowie Ihr Passwort ein.

Warum kann ich mich nicht anmelden?

Überprüfen Sie bei Ihren Browsereinstellungen, ob die «Cookies» (Online-Identifikation) aktiviert sind. In der Regel sind die Cookies standardmässig aktiviert. Unter «Einstellungen» und «Datenschutz» können sie dies überprüfen und die Cookies einschalten.

Wie kann ich mich selber entsperren?

Werden die Vertragsnummer oder das Passwort bei der Anmeldung drei Mal falsch eingegeben, wird der Zugang zum E-Banking-Konto automatisch gesperrt. Sie können Ihren Vertrag einmalig selbst entsperren:

  1. Wählen Sie «Entsperren»
  2. Sie erhalten in diesem Fall einen SMS-Code an Ihre hinterlegte Telefonnummer.
  3. Falls Sie mehrere Nummern hinterlegt haben, können Sie aussuchen, an welche Nummer der Code gesendet werden soll.
  4. Geben Sie den SMS-Code nach dem Erhalt ein. Ihr Vertrag ist nun entsperrt.
  5. Sie können sich nun mit Ihren bisherigen Anmeldedaten einloggen.

Falls Sie sich anschliessend erneut 3x nicht mit dem richtigen Code einloggen sollten, ist eine selbständige Entsperrung nicht mehr möglich. In diesem Fall bitten wir Sie, unseren Helpdesk Electronic Banking unter +41 900 844 206 zu kontaktieren.

Wie kann ich ein neues Passwort bestellen?

  1. Wählen Sie «Passwortbrief bestellen»
  2. Sie erhalten in diesem Fall einen SMS-Code an Ihre hinterlegte Telefonnummer.
  3. Falls Sie mehrere Nummern hinterlegt haben, können Sie aussuchen, an welche Nummer der Code gesendet werden soll.
  4. Sie erhalten per Post ein neues Passwort zugestellt.

Wie logge ich mich korrekt aus dem E-Banking aus?

Im Bildschirmbereich oben rechts finden Sie die Funktion «Logout», mit welcher Sie sich vom E-Banking abmelden können.

Wichtig: Das korrekte Ausloggen ist ein wichtiger Sicherheitsfaktor bei der Nutzung passwortgeschützter Internetportale.

Überblick verschaffen

Persönliche Startseite

Auf «Meine Startseite» erhalten Sie einen schnellen Überblick über die relevantesten Funktionen. Die Gesamtübersicht Ihres Vermögens, der Zahlungsassistent und der Schnellzugriff auf die Börsentransaktionen (soweit Sie dafür berechtigt sind) sind fix sichtbar. 

Als Ergänzung dazu und bei Bedarf erhalten Sie über den Hauptmenüpunkt «E-Banking» im oberen Bereich der Seite den direkten Zugriff auf alle verfügbaren Funktionen, die nach Themen angeordnet sind.

Kacheln hinzufügen und entfernen

In Ergänzung zu den drei fix installierten Kacheln (vgl. «1. Persönliche Startseite») bestimmen Sie selber, welche Funktionen und Inhalte Ihnen als Direktzugriffe auf Ihrer Startseite zur Verfügung stehen sollen.

Kachel hinzufügen

Vermissen Sie auf der Startseite eine Funktion, die Sie häufig gebrauchen, können Sie diese mit dem Befehl «Merken» auf Ihre Startseite heften.

Kachel entfernen

Funktionen und Inhalte, die Sie nicht mehr benötigen, lassen sich mit einem Klick auf den Befehl «Gemerkt» direkt auf der betreffenden Kachel entfernen. Diese Kachel ist dann beim nächsten Aufruf der Startseite nicht mehr sichtbar.

Klare Reihenfolge

Alle Ihre gemerkten Kacheln sind neu auf der Startseite nach Themengebiet angeordnet, und zwar in der folgenden Reihenfolge: Vermögen (1), Zahlungen (2), Börse (3).

Benachrichtigungsservice einrichten

Sie möchten über Saldobewegungen, Börsenaufträge oder eingegangene Nachrichten informiert werden? Kein Problem, aktivieren Sie jetzt unseren Benachrichtigungsservice und Sie erhalten die gewünschten Informationen zeitnah.

Unter Ihrem Namen, im oberen rechten Bildschirmbereich, finden Sie den Menüpunkt «Einstellungen». Wählen Sie in den Einstellungen das Register «Benachrichtigungen».

Praktische Kontext-Menüs (Schnellwahl-Menüs)

Die Kontext-Menüs, die Sie an diversen Stellen antreffen, bieten Ihnen eine Auswahl an nützlichen Aktionen. Diese passen jeweils zum Vorgang, den Sie im E-Banking gerade ausführen. Am Beispiel Ihrer Kontoübersicht bedeutet das, dass Sie pro aufgelistetem Konto unter anderem direkt auf den Auszug zugreifen oder sich die zugehörenden pendenten Zahlungen ansehen können.

FAQ

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum E-Banking.

Neuerungen Kontosortiment und Dienstleistungspreise ab 1.1.2019

Wie muss ich ab dem 1. Januar 2019 vorgehen, wenn ich einen grösseren Betrag ab meinem Sparkonto beziehen möchte?

Die monatliche Rückzugslimite beträgt 30‘000 Franken. Sie können also bis zu 30‘000 Franken pro Kalendermonat ab Ihrem Sparkonto beziehen, ohne dass eine Rückzugsgebühr belastet wird. Benötigen Sie einen grösseren Betrag, müssen Sie uns dies unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 31 Tagen im Voraus ankündigen. 

Zur Erfassung einer Betragskündigung steht Ihnen im E-Banking die Funktion Betragskündigung zur Verfügung. Nutzen Sie kein E-Banking, kontaktieren Sie Ihre Kundenberaterin, Ihren Kundenberater oder das LUKB-Beratungscenter bitte schriftlich. Nach Ablauf der Kündigungsfrist von 31 Tagen können Sie den gekündigten Betrag ohne Rückzugsgebühr während 10 Kalendertagen beziehen. 

Was geschieht mit meinem Sparkonto Privileg 50, welches ich aktuell für die Verwaltung unserer LUKB-Hypothek nutze?

Sparkonten sind ab dem 1. Januar 2019 nicht mehr als Verbindungskonten für Darlehen und Hypotheken zugelassen. Aus diesem Grund wandeln wir ihr Sparkonto per 1. Januar 2019 unter Beibehaltung der Kontonummer in ein Privatkonto um. Aus dieser Kontoumwandlung entstehen Ihnen keine Mehrkosten, da die Kontoführung des Privatkontos mit einer LUKB-Hypothek kostenlos ist.

Möchten Sie das Sparkonto behalten und ein bestehendes Privatkonto als Verbindungskonto nutzen oder ein neues Konto zu diesem Zweck eröffnen, kontaktieren Sie bitte Ihre Kundenberaterin, Ihren Kundenberater oder das LUKB-Beratungscenter unter +41 (0) 844 866 877.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir das Sparkonto Privileg 50 per 1. Januar 2019 in ein normales Sparkonto umwandeln, da wir das Sparkonto Privileg 50 aus dem Kontosortiment entfernen. Der Name Privileg 50 fällt zwar weg, die Spezialangebote bleiben 2019 jedoch bestehen.

Was geschieht mit meinem Aktionärs-Sparkonto, welches ich aktuell zur Verwaltung meines Wertschriftendepots im E-Banking nutze?

Auf dem Aktionärs-Sparkonto gelten ab dem 1. Januar 2019 striktere Rückzugsbestimmungen. Pro Kalendermonat können Sie frei über 30‘000 Franken verfügen, höhere Beträge müssen Sie uns unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 31 Tagen schriftlich ankündigen. Überschreiten Sie mit einem Bezug diese Limite, ohne vorgängig eine Betragskündigung erfasst zu haben, wird eine Rückzugsgebühr von 2% auf den limitenüberschreitenden Betrag belastet.

Aufgrund dieser Restriktionen können Sparkonten ab sofort nicht mehr als Verbindungskonten für Wertschriftendepots genutzt werden. Ab dem 1. Januar 2019 wird es zudem auch im E-Banking nicht mehr möglich sein, Börsentransaktionen ab einem Sparkonto zu tätigen.

Möchten Sie ein bestehendes Privat- oder Geschäftskonto als Verbindungskonto nutzen, oder ein neues Konto zu diesem Zweck eröffnen, kontaktieren Sie bitte Ihre Kundenberaterin, Ihren Kundenberater oder das LUKB-Beratungscenter unter
+41 (0) 844 866 877. Unternehmen Sie nichts, wird Ihr Aktionärs-Sparkonto per 1. Januar 2019 unter Beibehaltung der Kontonummer in ein Privatkonto (für Privatpersonen) oder Geschäftskonto (für Gewerbe- und Firmenkunden) umgewandelt. Befinden sich in Ihrem Wertschriften-Depot nur LUKB-Aktien, können Sie Ihr Aktionärs-Sparkonto weiterhin als Verbindungskonto nutzen – es erfolgt keine automatische Produktumwandlung.

Was kostet mich künftig eine Zahlung ab meinem Sparkonto?

Für sämtliche Zahlungen ab einem Sparkonto (Zahlung via E-Banking, Autogiro, LSV, Daueraufträge, etc.) wird ab dem 1. Januar 2019 ein Preiszuschlag in der Höhe von 5.00 Franken erhoben. Dieser Preiszuschlag fällt zusätzlich zum Auftragspreis der Zahlung an, daher empfehlen wir Ihnen ein für den Zahlungsverkehr vorgesehenes Kontoprodukt wie bspw. ein Privat- oder Geschäftskonto zu nutzen.

Bsp. 1: Bankzahlung Inland im E-Banking ab dem Sparkonto
Zahlungsauftrag Inland im E-Banking  kostenlos
Zuschlag für Zahlung ab Sparkonto CHF 5.00
Total                     CHF 5.00
Bsp. 2: Autogiro-Zahlung mit 3 Einzahlungsscheinen ab dem Aktionärs-Sparkonto
Zahlungsauftrag Autogiro         CHF 20.00
Zuschlag für 3 Zahlungen ab Sparkonto CHF 15.00
Total                     CHF 35.00

Allgemeiner Zahlungsverkehr

Hilfreicher Zahlungsassistent

Der Zahlungsassistent kennt alle Ihre Zahlungsempfänger der vergangenen 720 Tage und dient Ihnen als interaktive Datenbank, die das Anlegen von Zahlungsvorlagen hinfällig macht. Möchten Sie beispielsweise eine Zahlung an Ihre Krankenkasse tätigen, geben Sie einfach den entsprechenden Namen des Begünstigten, ein Stichwort oder das Zielkonto ein. Bitte geben Sie mindestens drei Zeichen ein, bevor Sie Ihre Suchanfrage mit der Enter-Taste oder mit dem Befehl «Suchen» bestätigen.

Wie kann ich Zahlungen freigeben?

Wählen Sie im E-Banking unter «Zahlungen» und «Freigabe Zahlungen» oder wahlweise via Benachrichtigungskachel »Vermögen/Zahlungen», «Freigabe Zahlungen». Markieren Sie im Anschluss die freizugebende Zahlung und klicken Sie auf «Signieren».

Wo finde ich meine erfassten Zahlungen?

  • Wenn die Zahlung pendent zur Ausführung sind: unter «Pendente Zahlungen».
  • Wenn die Zahlung von Ihnen noch freigegeben werden muss: unter «Freigabe Zahlungen».
  • Wenn die Zahlung durch eine Drittperson noch freizugeben ist (z.B. bei Kollektiv-Zeichnungsrechten): unter «Freigabe Zahlungen».

Welche Informationen finde ich unter «Pendente Zahlungen»?

Unter «Pendente Zahlungen» finden Sie folgende Zahlungen:

  • die aktuell noch pendente Zahlungen (Zahlungen, welche noch nicht ausgeführt worden sind)
  • tagesaktuell verbuchte Zahlungen
  • Zahlungen, welche freizugeben sind

Beachten Sie somit immer den Status der einzelnen Zahlungen, beispielsweise Status «verbucht».

Wie funktioniert die Filterfunktion?

Wenn Sie einen bestimmten Inhalt suchen möchten, ist der Filter das ideale Werkzeug dazu. Überall wo ein Filter ersichtlich ist (blauer Balken, siehe nachfolgendes Bild), können Sie die Anzeigeauswahl nach Ihren Bedürfnissen einschränken. Je nach Bereich können Sie auch mehrere Filter setzen und so die Suchresultate auf ein Minimum reduzieren.

Dank der Filterfunktion und diversen Suchkriterien können Sie abgeschlossene Buchungen abrufen. Klicken Sie rechts auf «Einblenden» und geben Sie die gewünschten Kriterien ein. Klicken Sie auf «anwenden», um die Suche zu starten.

Ich kann meine Belege mit meinem Belegleser nicht einlesen. Wie muss ich den Belegleser für die Verwendung mit dem LUKB E-Banking konfigurieren?

Gehen Sie unten rechts in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Beleglesers und klicken Sie auf «Einstellungen». Gehen Sie nun in der Registerlasche auf «Banking» und prüfen Sie, ob da die richtige Bank (LUKB) ausgewählt ist. Versuchen Sie anschliessend erneut, die Einzahlungsscheine im E-Banking einzuscannen.

Wie kann ich Zahlungen mit dem Belegleser übermitteln?

Wählen Sie die Kachel «Zahlungsassistent», um Zahlungen mittels Belegleser zu erfassen.

Kann ich schriftlich eingereichte Daueraufträge im E-Banking verwalten?

Nein. Wenn ein Dauerauftrag physisch eingerichtet worden ist, wird er im E-Banking angezeigt, kann aber nicht bearbeitet werden.

Physische Daueraufträge lassen sich aber ganz einfach in einen elektronischen Dauerauftrag umwandeln. Kontaktieren Sie für eine Umwandlung unseren E-Banking Helpdesk unter Telefon +41 900 844 206 (reguläre Festnetzgebühren) oder senden Sie uns eine Mitteilung im E-Banking unter «Kontakt & Hilfe», «Geschützte Mitteilung».

Warum muss ich bei einem Dauerauftrag mit einem Begünstigten im Ausland einen Zahlungszweck erfassen?

Bei Daueraufträgen ins Ausland muss die LUKB ausländische Vorschriften berücksichtigen, damit ein Auftrag ausgeführt werden darf. Ausländische Steuergesetze, darunter die Steuergesetze der USA, schreiben vor, dass bei einem Dauerauftrag mit Vergütungen ins Ausland zwingend ein aussagekräftiger Zahlungsgrund anzugeben ist. Diese Angaben müssen gemacht werden, damit festgestellt werden kann, wo Sie Ihren steuerlichen Lebensmittelpunkt haben. Bei Fehlen eines Zahlungsgrundes dürfen die Banken aufgrund dieser Vorschriften einen Zahlungsauftrag ins Ausland nicht ausführen.

Kann ich meine Maestro- oder Kreditkarte via E-Banking sperren lassen?

Ja. Wählen Sie im E-Banking die Funktion «Vermögen» und «Karten». Selektieren Sie über «Kartenverwaltung» die Maestro-Karte, welche Sie sperren lassen möchten. Über die Funktion «Karte sperren»  haben Sie anschliessend die Möglichkeit, Ihre Karte sperren zu lassen.

Ihre Kreditkarte können Sie ebenfalls via E-Banking sperren lassen. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Kreditkarte im E-Banking hinterlegt und mit dem Drittanbieter verknüpft haben.

Wo kann ich meine ESR-Daten downloaden?

Um die ESR-Daten elektronisch abzuholen, klicken Sie im Menü «Zahlungen» auf die Kachel «Daten abholen». Üblich ist die Verwendung der Option «Nur neue/nicht abgeholte Daten», um die seit dem letzten Abholen eingegangenen Daten zu erhalten.

Kontaktieren Sie bei Unklarheiten zur Verbuchung der Daten den Hersteller Ihrer Buchhaltungssoftware.

Wie kann ich «eBill» (ehemals E-Rechnung) aktivieren?

Um «eBill» nutzen zu können, müssen Sie sich zuerst im E-Banking im Menü «Zahlungen», über die Kachel «eBill», anmelden. Wählen Sie nach erfolgreicher Anmeldung über das Register «Rechnungssteller hinzufügen» die für Sie relevanten Rechnungssteller aus und melden Sie Ihren Rechnungsstellern, dass Sie die Rechnung neu elektronisch erhalten möchten.

Ich möchte eine Auslandzahlung im E-Banking erfassen. Wie muss ich vorgehen?

Um eine Auslandzahlung im E-Banking erfassen zu können, wählen Sie bitte unter  «Zahlungen» die Kachel «Bankzahlung Ausland». Falls Sie die Zahlung SEPA-Konform erfassen, werden Ihnen keine Spesen belastet. Sämtliche Informationen zu SEPA-Zahlungen finden Sie hier.

Für eine Überweisung aus dem Ausland benötige ich Clearing-Nummer und SWIFT/BIC der LUKB. Wie lauten diese Angaben?

Bankenclearing-Nummer: 778
Postcheck: 60-41-2
SWIFT/BIC: LUKBCH2260A

Wie kann ich ein Kontoreporting abholen?

Wählen Sie im E-Banking die Funktion «Zahlungen» und «Daten abholen», um Ihre Kontobewegungsdaten herunterladen zu können.

Warum werden tagesaktuell erfasst und verbuchte Zahlungen als Einzelzahlung ausgewiesen?

Daueraufträge und Zahlungen, welche gleichentags erfasst und ausgeführt werden, werden als Einzelzahlungen verbucht und ausgewiesen. Bei vorvalutierten Zahlungen verhält es sich so, dass diese als Sammelbelastung im E-Banking ausgewiesen werden.

Wie werden Lohnzahlungen im E-Banking verbucht und angezeigt?

Als «Lohnzahlungen» markierte Zahlungen, die gleichentags erfasst und ausgeführt werden, werden unabhängig von der Belastungsanzeige als Einzelzahlung verbucht. Die Belastungsanzeige wird bei Lohnzahlungen immer ohne Begünstigtenangaben ausgewiesen. 

Einem Benutzer ohne Lohnberechtigung im E-Banking wird der Name des Begünstigten im E-Banking nicht angezeigt, Benutzer mit Lohnberechtigung erhalten die Information des Begünstigten im E-Banking.

E-Bankbelege

Welche Voraussetzungen benötige ich für E-Bankbelege?

Die E-Bankbelege sind als PDF-Dateien verfügbar. Um sie anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader (auf den meisten Computer ist dieser bereits vorhanden). Falls Sie ihn noch nicht besitzen, können Sie ihn herunterladen und installieren:

Adobe Reader herunterladen

Welche Vorteile bietet Ihnen diese Dienstleistung?

  • Bezahlen Sie keine Portospesen mehr
  • Schnellere Verfügbarkeit als bei Postzustellung
  • Dank weniger Papierbelege leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz
  • Sparen Sie Zeit, indem Sie die Belege elektronisch auf Ihrem Computer archivieren

Wo finde ich meine elektronischen Bankbelege im E-Banking?

Sie finden Ihre elektronischen Belege in Ihrem E-Banking unter dem Menü «Vermögen», «Bankbelege».

Wann und wie lange sind die E-Bankbelege im E-Banking abrufbar?

In der Regel erhalten Sie Ihre Bankbelege einen Bankwerktag nach deren Erstellung. Ihre Bankbelege bleiben während 720 Tagen im elektronischen Briefkasten des E-Bankings. Nach Ablauf dieser Frist sind sie elektronisch nicht mehr verfügbar. Speichern Sie Ihre Belege auf Ihrem Computer ab, um sie länger aufzubewahren.

Depots / Börsenhandel

Börsenaufträge abwickeln

Wählen Sie in Ihrem E-Banking die Funktion «Börse» sowie «Kauf & Verkauf», um Börsenaufträge abzuwickeln.

Kann ich Börsenaufträge via Mitteilung an die Bank übermitteln?

Leider können wir Börsenaufträge, welche uns per «Geschützte Mitteilung» zugestellt werden, nicht entgegennehmen, da wir eine Realtime-Ausführung bei diesen Fällen nicht garantieren können.

Warum erhalte ich für einen Auftrag mehrere Abrechnungen?

Bei kleinen Handelsmengen in Kombination mit Limiten besteht die Möglichkeit, dass der Auftrag in mehreren Teilausführungen abgewickelt wird. Die Bank berechnet dafür eine Kommission, die Courtage. Diese wird, inkl. dem Minimum, pro Abrechnung und Handelstag neu belastet.

Habe ich die Möglichkeit Stop Loss Orders zu erfassen?

Im E-Banking kann die Funktion Stop-Loss-Aufträge aktiviert werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass getriggerte Börsenaufträge viel Börsenwissen verlangen.

Um diese Funktion zu aktivieren, wählen Sie im E-Banking oben rechts, über Ihren Namen, die Funktion «Einstellungen». Klicken Sie anschliessend auf das Register «E-Banking» und setzen Sie das Häkchen bei «Erweiterte Börsenaufträge». Speichern Sie nun diese Einstellungen.

Wie kann ich erreichen, dass in yourmoney.ch Realtime-Börsenkurse aufgeschalten werden?

Bitte teilen Sie uns im E-Banking über «Kontakt & Hilfe», «Geschützte Mitteilung» mit, falls Sie im Yourmoney über Realtime-Börsenkurse verfügen möchten. Es ist zu beachten, dass die Einstellung auf Realtime wieder zurückgesetzt wird, falls Sie Ihr yourmoney.ch-Login während drei Monaten nicht verwenden.

Der von mir gesuchte Valor ist im E-Banking nicht verfügbar. Kann ich diesen Valor eröffnen lassen?

Valoren, welche nicht für den Handel via E-Banking aufgeschalten sind, können durch die Bank eröffnet werden. 

Bitte teilen Sie uns im E-Banking über «Kontakt & Hilfe», «Geschützte Mitteilung» mit, welchen Valor Sie gerne im E-Banking handeln möchten. Wir werden anschliessend den Valor für Sie eröffnen und Ihnen per geschützte Mitteilung bestätigen, ab wann der gewünschte Valor im E-Banking aufgeschalten sein wird.

Sicherheit

Ist E-Banking sicher?

Die LUKB unternimmt alles, um Ihre Sicherheit im E-Banking zu gewährleisten. Wenn Sie ebenfalls die folgenden Sicherheitsgrundsätze beachten, brauchen Sie keinen Schaden zu fürchten.

Wie aktualisiere ich einen Internet-Browser?

Aktualisieren Sie ihr Betriebssystem sowie Ihre Programme und Apps auf Ihrem Rechner, Tablet und Smartphone regelmässig mit den offiziellen Updates und Service-Patches der Hersteller. Insbesondere bei Virenschutzprogrammen, Firewalls, Browsern inkl. Plug-Ins sowie bei Programmen zum Betrachten von Dokumenten sind Updates sehr wichtig.

Sämtliche Informationen finden Sie auf der unabhängigen Plattform «E-Banking aber sicher!», welche die Hochschule Luzern (unter anderem mit Unterstützung der LUKB) entwickelt hat.

Ich kann auf meinem Mobiltelefon die SMS-Nachrichten der LUKB nicht mehr empfangen. Was kann ich tun?

Schalten Sie Ihr Mobiltelefon aus und schalten Sie es nach einem kurzen Moment wieder ein. Anschliessend sollte die Übermittlung des SMS-Codes auf Ihr Mobiltelefon problemlos funktionieren. Sollte diese Massnahme nicht zum gewünschten Erfolg führen, könnte es sein, dass Ihre SIM-Karte nicht mehr korrekt funktioniert oder Sie einen schlechten Empfang haben. In diesem Falle bitten wir Sie, mit Ihrem Telefonanbieter Kontakt aufzunehmen und eine neue SIM-Karte zu bestellen.

Wie lautet die Absender-Nummer beim Erhalt der E-Banking SMS-Codes?

Die Absender-Nummer, welche Sie beim Erhalt der SMS-Codes für das Login oder die Zahlungsbestätigung erhalten, lautet +41 79 515 15 95.

Muss ich jede Zahlung im E-Banking mittels SMS-Code bestätigen?

Eine Zahlungsbestätigung muss immer vorgenommen werden, wenn der Zahlungsempfänger bei der LUKB nicht bekannt ist. Die Höhe des Betrages ist dabei nicht relevant. Das genaue Regelwerk der Zahlungsbestätigung können wir aus Sicherheitsgründen nicht bekannt geben. Sie können aber davon ausgehen, dass nach erfolgreicher Bestätigung einer Zahlung und nach Ablauf einer zeitlichen Frist (grösser 30 Tage) die Zahlung bei der Bank als bekannt gilt und nicht erneut bestätigt werden muss.

Kann ich die Zahlungsbestätigung mittels SMS-Code ausschalten?

Die Zahlungsbestätigungsanfrage (Transaktionsbestätigung) ist aus Sicherheitsgründen notwendig und kann daher nicht deaktiviert werden.

Support

Telefonnummer / Erreichbarkeit

Kontaktieren Sie unseren Helpdesk per Telefon: +41 900 844 206

Wir sind von Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr für Sie da. Ausserhalb dieser Zeiten können Sie uns Ihre Mitteilung auch über folgende Kontaktmöglichkeiten senden:

Mitteilung im E-Banking

Sie können auch im E-Banking selber eine Mitteilung absetzen. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt, wie bei allen anderen Daten. Gehen Sie dazu unter «Meine Kontakte» auf «Geschützte Mitteilungen».

E-Mail

Die Übermittlung eines normalen E-Mails auf info@lukb.ch erfolgt unverschlüsselt. Geben Sie deshalb in E-Mails bitte keine sensiblen Daten (wie Vertragsnummer, Passwörter etc.) an.