Marktkommentar

Marktkommentar
Aktienmärkte
Freundliche Eröffnung erwartet
Die europäischen Aktienbörsen zeigten sich gestern bis am Schluss freundlich, wenn auch die Tageshöchst nicht gehalten werden konnten. Der SMI gewann 1.11%. Überdurchschnittlich zulegen konnten die Roche GS mit einem Plus von 2.56%. Der DAX legte 0.14% zu. Die amerikanischen Aktienbörsen tendierten kaum verändert. Der Dow Jones gab am Schluss 0.17% ab. Im Dow Jones Index gibt es eine Änderung in der Zusammensetzung. Ab nächster Woche ersetzen die Aktien von Walgreens (+5.25%) die Aktien von General Electric (-0.54%). Die asiatischen Aktienbörsen tendieren heute Morgen uneinheitlich. Der Nikkei gewinnt 0.61% und der Shanghai Comp. gibt im Moment 0.85% ab. Die europäischen Aktienvorbörsen geben eine leicht freundlichere Eröffnung vor. Der SMI-Futures gewinnt 0.20% und der DAX-Futures legt 0.04% zu. Der Baukonzern Implenia hat von der Schwedischen Transportbehörde Trafikverket einen Infrastrukturauftrag erhalten. Die Gruppe plant und projektiert den Doppelspurausbau für den Bahnverkehr zwischen Varberg und Hamra an der Westküste des Landes. Der Weg zur Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg ist frei. Die BKW hat vom Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) die Verfügung für die Stilllegung des Kernkraftwerkes erhalten. Damit ist man verfahrenstechnisch ebenso auf Kurs wie planerisch und finanziell. Zulegen können vorbörslich die Aktien von Swatch und Richemont nach Bekanntgabe der Uhrenexporte im Mai. Beide Valoren legen rund 0.70% zu. (Roland Schürmann)
Devisenmärkte
Marktberuhigung
Der gestrige Handelstag stand ganz im Zeichen einer Marktberuhigung. Gegen Abend verstärkte sich zwar der Schweizer Franken leicht und EUR/CHF näherte sich allmählich wieder der 1.1500er Grenze an. Die Kurserholung liess aber nicht lange auf sich warten. Ansonsten tat sich am Devisenmarkt wenig. Anlässlich des EZB-Forums in Sintra, Portugal meldeten sich während des Tages Ewald Nowotny, Mario Draghi und Jerome Powell mit Wirtschaftsprognosen zu Wort. Allesamt vermochten Sie aber dem Devisenmärkten keine neuen Impulse zu verleihen. EUR/CHF steht heute Morgen auf dem selben Level wie gestern bei 1.1540. Und während USD/CHF unbedeutend höher bei 0.9980 notiert, handelt EUR/USD bei 1.1560. (Ralph Enderes)

Haftungsklausel

Die auf dieser Website verwendeten Informationen stammen aus Quellen, welche die Luzerner Kantonalbank als zuverlässig erachtet. Trotz sorgfältiger Bearbeitung übernimmt die LUKB keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Veröffentlichung und der dargestellten Informationen. Die Publikation hat ausschliesslich informativen Charakter und ersetzt keinesfalls die persönliche Beratung durch unsere Kundenberater vor einem allfälligen Anlage- oder anderen Entscheid. Die Informationen können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern.