Asset-Herausgeber

null NEWS-Christina Peretti und Sipho Mabona stellen bei der LUKB aus

Christina Peretti und Sipho Mabona stellen bei der LUKB aus

– Die Zentralschweizer Künstler Christina Peretti und Sipho Mabona stellen ihre Werke bis am 31. Oktober 2019 in Räumen am Hauptsitz der LUKB an der Pilatusstrasse 12 in Luzern aus. Die LUKB setzt damit ihr seit über dreissig Jahren andauerndes Kunst-Engagement und die Förderung der regionalen Kunstszene fort.

Die LUKB gründete 1989 eine bankeigene Kunstkommission, welche zeitgenössische Kunst aus der Zentralschweiz aktiv fördert, kauft, dokumentiert und archiviert. Alle zwei Jahre organisiert die LUKB für Kundinnen und Kunden sowie für Kunstschaffende eine Vernissage. Im Anschluss daran können Interessierte die Werke der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler in den öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten der LUKB kostenlos besichtigen.

Öffentliche Kunstausstellung am Hauptsitz der LUKB

In der Kundenhalle und im 2. Untergeschoss der LUKB präsentieren dieses Jahr die Künstlerin Christina Peretti und der Künstler Sipho Mabona ihre Kunstwerke noch bis am 31. Oktober 2019 der Öffentlichkeit. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos und während der offiziellen Öffnungszeiten der Bank möglich.

Zusatzinformationen zu den Künstlern

Christina Peretti, geboren 1980, lebt und arbeitet in Luzern. Das Analoge und Digitale ist für die Künstlerin gleich wichtig. Im Experimentierfeld dieser zwei Pole entdeckt und erschliesst sie sich immer wieder neuer Zeichnungsformen: Mal in traditioneller Annäherung an das sinnliche Material einer Papier-Zeichnung, mal durch das Video oder als Kombination, Vernetzung und Überlagerung beider Medien. Die Themen der Künstlerin basieren stets auf Bewegung. Sie beinhalten ein beobachtendes wie assoziatives Eintauchen in Mikro-Makrokosmen bzw. Innen- und Aussenlandschaften, welche der Natur, Geologie, aber auch den fernöstlichen Kulturen entspringen. Immer mit der neugierigen Fragestellung «Welche Spuren hinterlassen wir Menschen...». (christinaperetti.com)

Sipho Mabona, geboren 1980; lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Luzern. Als 20-Jähriger entdeckte Sipho Mabona die Origami-Faltkunst. Fasziniert von diesem traditionsreichen Handwerk, dem präzise Techniken und Lehren, fernöstliche Theorien und Philosophien zugrunde liegen, schuf der Künstler eine eindrucksvolle figurativ-gegenständliche Formenwelt. Mittlerweile entwickelt Sipho Mabona eigene Vorstellungen, lotet neue Wege und Möglichkeiten aus und überführt das Origami mit neuartigen Aspekten in den Bereich abstrakter Kunst. Nun bilden Faltmuster aus Papier oder indigogefärbtem Textilstoff das eigentliche Thema. In der Erweiterung und Kombination mit reliefartig gehaltenen Kreiszeichnungen, erzählt der Künstler die Geschichte des alten Handwerks Origami neu. (mabonaorigami.com)

Zusatzinformationen zu den Besichtigungszeiten

Die Ausstellung der Künstlerin Christina Peretti und des Künstlers Sipho Mabona dauert vom 25. September bis 31. Oktober 2019.

Die Bank-Öffnungszeiten sind:

  • Montag bis Mittwoch sowie am Freitag durchgehend von 09.00 bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag durchgehend von 09.00 bis 18.00 Uhr

Ihre Medien-Ansprechpartner

Sie sind Journalistin oder Journalist und haben Fragen oder möchten zu einem bestimmten Thema mehr wissen? Zögern Sie nicht, unseren Mediensprecher Daniel von Arx oder unsere Mediensprecherin Ursi Ineichen telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren.

Dr. Daniel von Arx
Leiter Kommunikation
und Mediensprecher

041 206 30 30
xbzzhavxngvba@yhxo.pu

Ursi Ineichen
Stv. Leiterin Kommunikation
und Mediensprecherin

041 206 30 33
xbzzhavxngvba@yhxo.pu