Ratgeber-Wohntraum-verwirklichen-Hypothekarmodell-Intro

Welche Hypotheken gibt es und wie unterscheiden sich diese?

Die verschiedenen Hypothekarmodelle, damit Sie die passende Finanzierung finden

Ratgeber-Wohntraum-verwirklichen-Hypothekarmodell-Text

Sie planen ein Eigenheim zu kaufen oder möchten Ihre alte Hypothek erneuern? Dann stellt sich die Frage nach dem passenden Hypothekarmodell. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen einem festen und einem variablen Zinssatz.

#Festhypothek – für maximale Budget- und Planungssicherheit

Die Festhypothek ist die ideale Lösung, wenn Ihnen Budget- und Planungssicherheit sehr wichtig sind. Innerhalb einer fest vereinbarten Laufzeit (in der Regel 2 bis 15 Jahre) wird ein fixer Zinssatz definiert, der während der gesamten Vertragsdauer unverändert gilt. Dies hat den grossen Vorteil, dass Sie Ihre Finanzen exakt planen können, ohne plötzlich von steigenden Zinsen überrascht zu werden. Dafür ist die Vertragsbindung auch stärker: Eine vorzeitige Auflösung der Festhypothek kann zu hohen Kosten führen. Um zu vermeiden, dass die Hypothek bei Laufzeitende in eine Hochzinsphase fällt, kann sie auf verschiedene Laufzeiten aufgeteilt werden.

Mehr zur Festhypothek erfahren

#Variable Hypothek – maximale Flexibilität, aber schwankende Zinssätze

Die variable Hypothek bietet Ihnen viel Flexibilität: Die Laufzeit ist offen und Rückzahlungen sind unter Einhaltung der Kündigungsfrist möglich. Sie bezahlen keinen fixen, sondern einen veränderlichen Zinssatz, der sich an den aktuellen Verhältnissen am Geld- und Kapitalmarkt orientiert. So haben Sie die Chance, von sinkenden Zinsen zu profitieren. Gleichzeitig nehmen Sie das Risiko steigender Zinssätze in Kauf. Der Wechsel in ein anderes Modell ist bei der variablen Hypothek jederzeit möglich.

Mehr zur variablen Hypothek erfahren

#SARON-Hypothek – die marktgesteuerte Variante

Die SARON-Hypothek ist geldmarktbasiert. Der Zinssatz setzt sich dabei aus einem Basiszinssatz und einer individuell vereinbarten Kundenmarge zusammen. Als Basiszinssatz dient der SARON. Dieser wird laufend auf der Basis von tatsächlichen Transaktionen am Schweizer Geldmarkt berechnet. Dadurch können Sie von tiefen Zinssätzen profitieren. Allerdings sollten Sie die Entwicklungen am Geldmarkt im Auge behalten und das Risiko steigender Zinsen tragen können. Der Wechsel in eine Festhypothek ist jederzeit möglich.

Mehr zur SARON-Hypothek erfahren

Welches ist die beste Hypothek für mich?

Jede Hypothek hat Vor- und Nachteile. Welche Hypothek für Sie die richtige ist, hängt stark von Ihren individuellen Lebensumständen und persönlichen Wünschen sowie von der aktuellen Zinsentwicklung ab. Damit Sie die passende Hypothek finden, sollten Sie sich die folgenden drei Fragen stellen:

1. Welches Risiko kann ich tragen?

Je nach Hypothekarmodell ist eine andere Risikobereitschaft und -fähigkeit gefragt. Während Sie bei einer Festhypothek mit fixen Zinssätzen viel Planungssicherheit haben, gehen Sie bei einer variablen Hypothek mit variierenden Zinssätzen ein höheres Risiko ein. Setzen Sie sich deshalb damit auseinander, welches Risiko Sie tragen können und wollen: Ist das Eigenheim für Sie auch noch finanzierbar, falls sich die Zinsen verdoppeln? Haben Sie auch in den kommenden Jahren ein sicheres Einkommen? Wie reagieren Sie persönlich, wenn der Zinssatz ansteigt? Falls Sie dann nicht mehr ruhig schlafen können, sollten Sie eine Variante mit wenig Risiko wählen. 

2. Wie entwickeln sich die Zinsen?

Veränderungen am Geldmarkt können schnell zu grösseren Zinsausschlägen führen. Wenn Sie ein Eigenheim kaufen oder Ihre Hypothek erneuern möchten, sollten Sie idealerweise bereits zwölf Monate im Voraus die Zinsentwicklung für Hypotheken beobachten. Wenn die Zinsen gerade tief sind, können Sie bei der LUKB eine Festhypothek derzeit bereits zwölf Monate im Voraus abschliessen und so den attraktiven Zinssatz fixieren. Die zukünftige Zinsentwicklung kann nie exakt vorausgesagt werden. Dennoch lohnt es sich, die historischen Zinssätze sowie die Entwicklung der Geldpolitik zu beobachten. Tipp: Unser Newsletter informiert täglich über die aktuellen Hypothekarzinssätze.

3. Wie verändert sich meine Lebenssituation?

Bei der Wahl der Hypothek ist ein Blick in die Zukunft wichtig: Planen Sie, bald eine Familie zu gründen und Ihr Arbeitspensum zu reduzieren? Möchten Sie sich früher pensionieren lassen oder Ihr Eigenheim später verkaufen? Ihr individueller Lebensentwurf ist für die Finanzierung Ihres Eigenheims ausschlaggebend. Reduziert sich Ihr Einkommen in absehbarer Zeit, sind steigende Zinsen eventuell nicht mehr tragbar. Wenn Sie Ihre Liegenschaft wieder verkaufen wollen, sollte bei einer Festhypothek eine nicht zu lange Laufzeit gewählt werden. 

 

Alle Ratgeber zum Thema «Wohntraum verwirklichen»

Ratgeber-Wohntraum-verwirklichen-Hypothekarmodell-Störer

Wünschen Sie eine Beratung zur Immobilienfinanzierung?

Ratgeber-Wohntraum-verwirklichen-Hypothekarmodell-Mehr zum Thema