Festhypothek

Die Hypothek mit fixem Zinssatz und fester Laufzeit.

Langfristig planen, ohne Zinssorgen

Mit einer Festhypothek bleibt der Zinssatz während der vereinbarten Laufzeit unverändert. Eine Festhypothek kann mehrere Monate im Voraus abgeschlossen werden.

Zinssätze

Festhypothek
Die aktuellen Hypothekarzinsen zur Festhypothek von 2 bis 10 Jahre, gültig per 29.05.2024.


2 Jahre 2.410%
3 Jahre 2.410%
4 Jahre 2.420%
5 Jahre 2.450%
6 Jahre 2.480%
7 Jahre 2.510%
8 Jahre 2.530%
9 Jahre 2.550%
10 Jahre 2.560%

Wie funktioniert die Festhypothek?

Die Festhypothek stellt eine Absicherung gegen steigende Zinssätze dar. Da Zinskosten der Festhypothek gut planbar sind, bedeutet dies für Sie eine vereinfachte Budgetierung.

Der Abschluss einer Festhypothek ist bereits Monate im Voraus möglich, auch bei Ablauf einer bestehenden Hypothek. Für die vorzeitige Zinsfixierung ist ein Zins-Zuschlag (Forward-Prämie) zu entrichten. 

Beispiel Zinsentwicklung Festhypothek (in %)


Darstellung, wie sich die Zinsentwicklung einer Variablen und Fest-Hypothek über 5 Jahre unterscheiden
  • Unser Tipp
    Eine Aufteilung der Hypothek auf mehrere Laufzeiten (z.B. 4 und 8 Jahre) mindert das Risiko, dass bei Fälligkeit nicht die gesamte Hypothek in eine Hochzinsphase fällt.

Profitieren Sie von Sonderkonditionen

Prüfen Sie, ob Sie die Spezialangebote Familien- oder Energiespar-Hypothek plus nutzen können. Lassen Sie sich von uns beraten, damit wir gemeinsam die für Sie ideale Finanzierungslösung finden.

Spezialangebot

Familien-Hypothek

Vorteile

  • Freie Wahl aus der LUKB-Produktepalette
  • Zinssatz-Vergünstigung während 3 Jahren auf die 1. und 2. Hypothek
  • Vergünstigung kann in 3 Jahren bis zu 3'000 Franken betragen

Spezialangebot

Energiespar-Hypothek plus

Vorteile

  • Freie Wahl aus der LUKB-Produktepalette
  • Zinsersparnis von 0.50% während maximal fünf Jahren
  • Bei umweltbewusstes Bauen oder Renovieren profitieren sie kurz- und langfristig

Zinsentwicklung

Sind Sie an der Zinsentwicklung interessiert?

Hypothek berechnen

Sie haben ein Wunschobjekt und möchten Ihre Finanzierung berechnen? Unser Hypothekenrechner ist das passende Instrument dazu.

Hypotheken vergleichen

Sind Sie unsicher, welche Hypothek am besten zu Ihren Bedürfnissen passt? Kein Problem. Auf unserer Hypotheken-Übersichtsseite können Sie die wichtigsten Merkmale der verschiedenen Modelle miteinander vergleichen und die für Sie passende Finanzierungsform wählen.


Konditionen

Lassen Sie sich von uns beraten, damit wir gemeinsam die für Sie ideale Finanzierungslösung finden.

Laufzeit

Feste Laufzeit von 2 bis 15 Jahren

Der Zinssatz kann bei Bedarf auch einige Monate vor der Beanspruchung vereinbart werden.

Anteil 2. Hypothek
  • Individueller Zuschlag von mindestens 1.000%
Amortisation
  • Indirekte Amortisation über Sparen 3 möglich
Mindestbetrag CHF 100'000


Hypothekencheck
Kompetent, schnell und kostenlos

Wissen Sie nicht, wie es um Ihre Hypothek steht oder benötigen Sie Hilfe bei der Wahl der passenden Hypothek? Machen Sie den Hypothekencheck und lassen Sie sich Handlungsempfehlungen aufzeigen.

Häufige Fragen zur Festhypothek

Die Festhypothek ist die ideale Lösung, wenn Budget- und Planungssicherheit sehr wichtig sind. Innerhalb einer festvereinbarten Laufzeit (in der Regel 2 bis 15 Jahre) wird ein fixer Zinssatz definiert, der während der gesamten Vertragsdauer unverändert gilt. Dies hat den grossen Vorteil, dass Sie Ihre Finanzen exakt planen können, ohne plötzlich von steigenden Zinsen überrascht zu werden. 

Ein vorzeitige Vertragauflösung ist vertraglich nicht vorgesehen. Bei einer ausservertraglichen Auflösung/Teilrückzahlung entstehen Ihnen Kosten.

Der Abschluss einer Festhypothek ist bereits Monate im Voraus möglich. Und zwar auch für die Erneuerung bestehender Hypotheken, also Finanzierungen, die noch am Laufen sind. Für die vorzeitige Zinsfixierung ist ein Zinsaufschlag (Forward-Prämie) zu entrichten. Aktuell schenken wir bei einer Laufzeit von zwei bis zehn Jahren und einer Vorlaufzeit von max. neun Monaten die Forward-Prämie. Bei allen anderen Laufzeiten ist der Zuschlag zu bezahlen.

Wer ein Haus mit einer laufenden Festhypothek verkaufen will, kann diese unter gewissen Voraussetzung auf die Kaufpartei übertragen. So muss die Käuferschaft dem Übertrag zustimmen und damit Kunde der hypothekgebenden Bank werden. Zudem sollte die Höhe der Hypothek und deren Restlaufzeit in deren Finanzierungskonzept passen. Im Gegenzug muss auch die Bank die Kaufpartei als Kreditnehmerin akzeptieren. Wird man sich einig, kann eine Übertragung der Hypothek erfolgen. Falls dies nicht möglich ist, können Sie die Festhypothek auch behalten und beispielsweise zur Finanzierung einer anderen Liegenschaft einsetzen. Nur wenn kein anderes Objekt oder Grundstück da ist, auf welches die bestehende Hypothek übertragen werden könnte, muss diese aufgelöst werden, wobei man in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung leisten muss.

Wenn Sie die Liegenschaft in naher Zukunft verkaufen oder übergeben wollen, sollte bei einer Festhypothek eine nicht zu lange Laufzeit gewählt werden. Denn eine vorzeitige Auflösung der Festhypothek kann zu hohen Kosten führen.

Die Festhypothek und die SARON-Hypothek sind zwei total unterschiedliche Hypothekarmodelle. Sie unterschieden sich im Risikoprofil und in der Zinsbindung. Bei der Festhypothek sind die Zinsen über die gesamte Laufzeit fixiert, bei der SARON-Hypothek wird nur die Marge fixiert. Der zugrundeliegende SARON-Zinssatz unterliegt dagegen täglichen Schwankungen. 

Die verschiedenen Hypothekarmodelle lassen sich situativ miteinander kombinieren. 

Die Festhypothek kann als Familien-Hypothek oder Energiespar-Hypothek plus abgeschlossen werden. Jedoch ist keine Kumulation möglich, es kann also nicht gleichzeitig eine Familien-Hypothek und eine Energiespar-Hypothek abgeschlossen werden.

Die LUKB erhebt keine Abschlussgebühr. 

Sie können mehrere Laufzeiten miteinander kombinieren, indem sie den Gesamtbetrag auf mehrere Hypotheken aufteilen. So können Sie verschiedene Laufzeiten bzw. verschiedene Hypothekarmodelle (Festhypothek und SARON-Hypothek) wählen. Dies ist ein häufiges Vorgehen, welches so von den meisten Kreditnehmenden gemacht wird.

Beispiel: Einen Gesamtbetrag von 750'000 Franken könnten Sie in eine SARON-Hypothek à 250'000 Franken, in eine fünfjährige Festhypothek à 250'000 Franken und in eine achtjährige Festhypothek à 250'000 Franken aufteilen.

Der Vorteil dieses Vorgehens ist, dass nicht alle Hypotheken zum gleichen Zeitpunkt auslaufen. Falls zu diesem Zeitpunkt das Zinsniveau ungünstig ist, müssen sie somit nicht den gesamten Betrag im erhöhten Zinsniveau neu abschliessen. 

Bei der Aufteilung auf verschiedene Hypotheken ist zu beachten, dass der Mindesbetrag pro Festhypothek bei 100'000 Franken liegt und pro SARON-Hypothek bei 25'000 Franken. 

 

Das könnte Sie auch interessieren